Olympia

Söderholm "mit Abstand wichtigste Personalie": Kapitän Müller appelliert an DEB

Reindl zeigt sich zuversichtlich

Söderholm "mit Abstand wichtigste Personalie": Kapitän Müller appelliert an DEB

Bleibt er oder geht er? Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm.

Bleibt er oder geht er? Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm. picture alliance/dpa

 Vor dem Start des olympischen Männer-Turniers appellierte DEB-Kapitän Moritz Müller an den DEB, um den 43 Jahre alten Finnen zu kämpfen. "Toni ist mit Abstand die wichtigste Personalie beim DEB", sagte Müller. "Kein Spieler fällt so sehr ins Gewicht. Es muss alles dafür getan werden, dass er bleibt."

Söderholms Vertrag läuft nach der Weltmeisterschaft im Mai in seiner Heimat Finnland aus. Gespräche über eine Verlängerung laufen seit Ende des vergangenen Jahres bislang ohne Einigung. Der frühere Verteidiger, der das deutsche Team nach dem Abgang von Marco Sturm 2018 überraschend übernommen hatte und in der Weltspitze etabliert hat, ist international begehrt.

Finanzen ein Thema - Reindl "sehr zuversichtlich"

Zuletzt hatte Söderholm, der langfristig Interesse an einem Job in der NHL hat, angekündigt, nach Olympia eine Entscheidung treffen zu wollen.

DEB-Präsident Franz Reindl bezeichnete die Gespräche mit dem Finnen als "absolut gut". Entscheidend seien aber die Finanzen. "Ich bin sehr zuversichtlich", sagte Reindl jedoch.

jom/dpa

Söderholms 25 auf Medaillenjagd in China