Europa League
Europa League Spielbericht
21:01 - 2. Spielminute

Gelbe Karte (Lech Posen)
Katcharava
Lech Posen

21:35 - 36. Spielminute

Tor 1:0
Vertonghen

SL Benfica

21:40 - 41. Spielminute

Spielerwechsel (Lech Posen)
Ishak
für Katcharava
Lech Posen

22:15 - 57. Spielminute

Tor 2:0
Darwin

SL Benfica

22:16 - 58. Spielminute

Tor 3:0
Pizzi

SL Benfica

22:17 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Waldschmidt
für Pizzi
SL Benfica

22:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Seferovic
für Darwin
SL Benfica

22:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Weigl
für Chiquinho
SL Benfica

22:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Lech Posen)
Czerwinski
für Skoras
Lech Posen

22:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Lech Posen)
Kravets
für Sykora
Lech Posen

22:21 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Lech Posen)
Dani Ramirez
für Awwad
Lech Posen

22:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Pedrinho
für Everton
SL Benfica

22:30 - 72. Spielminute

Gelbe Karte (Lech Posen)
Marchwinski
Lech Posen

22:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (SL Benfica)
Cervi
für Rafa
SL Benfica

22:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Lech Posen)
Moder
für Marchwinski
Lech Posen

22:48 - 89. Spielminute

Tor 4:0
Weigl

SL Benfica

BEN

POS

Europa League

Benfica-Lech Posen 4:0 | Julian Weigl macht den Deckel drauf

Ex-Bundesliga-Akteure allesamt nur eingewechselt

Joker Weigl macht bei Pizzis Gala den Deckel drauf

Vielsagende Geste: Julian Weigl bejubelt seinen Treffer zum 4:0.

Vielsagende Geste: Julian Weigl bejubelt seinen Treffer zum 4:0. Getty Images

In seiner Startelf hatte Benfica-Trainer Jorge Jesus auf Spieler mit Bundesliga-Erfahrung verzichtet. Der eigentlich unverzichtbare Waldschmidt saß vorerst ebenso draußen wie Seferovic und auch Weigl. Um den früheren Dortmunder ranken sich seit Neuestem Wechselgerüchte.

Nach etwas mehr als einer halben Stunde besorgte Verteidiger Vertonghen die Führung: Pizzi trat die erste (!) Ecke der Partie von rechts genau auf den Kopf des früheren Spurs-Akteurs - 1:0 (36.). Fußball gespielt wurde bis zum Pausenpfiff anschließend kaum noch, weil Posens Mittelstürmer Katcharava sich bei einem normalen Zweikampf mit Otamendi offenbar schwerer verletzte. Nach langer Behandlung auf dem Feld trug man ihn hinaus, der ehemalige Nürnberger Ishak ersetzte ihn (42.).

Ein Doppelschlag im zweiten Durchgang brachte die Vorentscheidung: Gäste-Keeper Bednarek misslang ein flacher Abschlag, der wie ein Bumerang zurückkam. Auf Pizzis Vorlage schob Darwin cool ein (57.). Nun wollte der Spielmacher, der zweimal assistiert hatte, auch mal selbst. Sekunden nach Wiederanpfiff verloren die Polen den Ball, den Gegenangriff vollendete der starke Pizzi mit einem Schlenzer ins lange Eck (58.).

Besonderer Dreifachwechsel, schöner Schlenzer

Pizzis verdienter Feierabend nach einer Stunde ging einher mit einem Dreifachwechsel, bei dem Waldschmidt, Seferovic und Weigl gleichzeitig das Grün betraten. In die Torschützenliste durfte sich ausgerechnet der Defensivste der drei eintragen: Weigl bekam in der Schlussphase im zentralen Mittelfeld keinen Druck, spazierte ein paar Schritte und schlenzte den Ball aus 20 Metern an den linken Innenpfosten (89.). Ein schönes Tor - und der Schlusspunkt.

Tore und Karten

1:0 Vertonghen (36')

2:0 Darwin (57')

3:0 Pizzi (58')

4:0 Weigl (89')

Benfica Lissabon
SL Benfica

Vlachodimos - Gilberto, Otamendi, Vertonghen , Grimaldo - Gabriel, Chiquinho , Rafa , Pizzi , Everton - Darwin

Lech Posen
Lech Posen

Bednarek - Butko, Satka, Dejewski, Puchacz - Skoras , Muhar, Marchwinski , Sykora , Awwad - Katcharava

Schiedsrichter-Team
Srdjan Jovanovic

Srdjan Jovanovic Serbien

Spielinfo

Stadion

Estadio da Luz

Damit erreichte Benfica die Zwischenrunde, Lech Posen ist ausgeschieden. Allerdings müssen die Portugiesen nun am letzten Spieltag auf Schützenhilfe ebenjener Polen gegen die Glasgow Rangers hoffen, damit der Sprung auf den 1. Platz gelingen kann.

pab