Bundesliga

Sippel: Seit 27 Monaten und 27 Tagen ohne Gegentor

Gladbachs Ersatztorhüter als Sieggarant

Sippel: Seit 27 Monaten und 27 Tagen ohne Gegentor

Gut gemacht: Matthias Ginter beglückwünscht Tobias Sippel nach seinem Zu-Null-Spiel gegen Stuttgart.

Gut gemacht: Matthias Ginter beglückwünscht Tobias Sippel nach seinem Zu-Null-Spiel gegen Stuttgart. imago

Über 27 Monate und Stand Mittwoch 27 Tagen ist Sippel jetzt ohne Gegentreffer. Vier Mal sprang er seit seinem Wechsel zur Borussia für Yann Sommer ein. Vier Mal gewann Gladbach. Gegen den VfL Wolfsburg in der Saison 2015/16 siegten die Fohlen 2:0, ebenso gegen Darmstadt 98 in der selben Spielzeit. Im DFB-Pokal wurde es in der vergangenen Saison gegen Drochtersen/Assel ein 1:0.

Dass der Keeper auch gegen Stuttgart am Dienstag seine blütenweiße Weste behielt, lag zu einem Großteil an ihm selbst. Mehrfach konnte sich Sippel gegen die Schwaben auszeichnen, exzellent seine Parade bei einem Beck-Schuss in der Nachspielzeit. "Tobi hatte die letzten eineinhalb Jahre auch Handschuhe an. Er hat nicht irgendwo in der Ecke gestanden", sagte Dieter Hecking und schob das dicke Lob hinterher: "Wie er den Ball von Andreas Beck am Ende aus dem kurzen Eck holt, das war schon klasse. Er hat viel Sicherheit ausgestrahlt. Ich wusste, dass ich mich zu hundert Prozent auf Tobi verlassen kann."

Sippel: "Mir war bewusst, welche Rolle auf mich zukommt"

Dieter Hecking

Dieter Hecking

Sippel kennt seinen Platz bei der Borussia. Am Sommers Status als Nummer eins ist nicht zu rütteln. "Mir war bewusst, welche Rolle auf mich zukommt, als ich von Lautern zur Borussia gewechselt bin. An dem Tag, an dem ich gebraucht werde, muss ich da sein und meine Leistung abrufen. Und darauf bereite ich mich in jedem Training vor", sagte der 29-Jährige. 395 Tage Pause waren es bis Dienstagabend. Eine lange Zeit des Wartens zwischen den Einsätzen. Sippel: "Ich habe mich natürlich gefreut, dass ich wieder spielen durfte, auch wenn es nicht schön ist, dass Yann sich verletzt hat."

Am Samstag in Dortmund könnten Sippels Dienste erneut gefragt sein. Noch ist offen, ob Sommer (Innenbanddehnung im Knie) schon wieder zur Verfügung steht. "Yann sagt, er fühlt sich schon wieder relativ gut", berichtete Sippel, "aber wir müssen abwarten. In den nächsten Tagen wissen wir mehr."

Jan Lustig