Bundesliga

Sio kehrt in die Schweiz zurück

Wolfsburg: Basel überweist drei Millionen Euro

Sio kehrt in die Schweiz zurück

Giovanni Sio

Er verließ den VfL in Richtung Basel: Giovanni Sio. imago

Der Ivorer war im Winter 2011 vom FC Sion nach Wolfsburg gewechselt, konnte sich in der Bundesliga aber nie richtig durchsetzen. Für den VfL und den FC Augsburg, an den er zwischenzeitlich verliehen war, bestritt er insgesamt 16 Bundesliga-Spiele. Ein Tor gelang ihm dabei nicht.

Nun kehrt Sio in die Schweiz zurück und schließt sich dem FC Basel an, wo er einen Vierjahresvertrag erhielt. Der Schweizer Serienmeister hofft nun, dass alle Papiere so schnell wie möglich eingereicht werden, um den variabel einsetzbaren Offensivspieler bereits in den Champions-League-Play-offs gegen Ludogorez Rasgrad (Bulgarien) einsetzen zu können.