kicker

Simkovic verlässt Vienna nach einem halben Jahr wieder

Rückkehr nach Lettland

Simkovic verlässt Vienna nach einem halben Jahr wieder

Thomas Simkovic kehrt nach Lettland zurück

Thomas Simkovic kehrt nach Lettland zurück GEPA Pictures

Nach nur einem halben Jahr bei der Vienna verlässt Tomas Simkovic die Bundeshauptstadt schon wieder und wechselt zurück nach Lettland, wo er sich seinem ehemaligen Klub FK RFS anschließt. Wie der Aufsteiger der 2. Liga bekanntgibt, hat man sich auf eine Auflösung des laufenden Vertrags geeinigt. Der 35-jährige Mittelfeldspieler war erst im vergangenen Winter zur Vienna gewechselt, mit denen er im Sommer den Aufstieg und die Rückkehr in den Profifußball feiern konnte.

Meister mit FK RFS 2021

"Nach langen Gesprächen mit Tomas haben wir uns auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Tomas war eines der Puzzleteile, das uns geholfen hat, den Aufstieg in die 2. Liga zu fixieren. Mit ihm verlieren wir einen absoluten Führungsspieler, auf und abseits des Platzes. Tomas wird auf der Hohen Warte immer willkommen sein. Wir wünschen ihm alles Gute in Riga", sagt Sportdirektor Markus Katzer zum Abschied des bisherigen Kapitäns.

Die Top-Sommertransfers der österreichischen Bundesliga

Ingesamt neunmal lief Simkovic im Frühjahr für die Vienna auf und erzielte dabei einen Treffer. Nach dem Aufstieg kam der ehemalige U-20-Nationalspieler Österreichs verletzungsbedingt aber nicht in der 2. Liga zum Einsatz und kehrt nun zum lettischen Klub zurück, mit dem er 2021 den ersten Meistertitel der Vereinsgeschichte bejubeln durfte. 

ma