Tennis

Siegemund scheitert in der ersten Runde von Cluj-Napoca

Niederlage in zwei Sätzen gegen Parrizas-Diaz

Siegemund scheitert in der ersten Runde von Cluj-Napoca

Schied schon in der ersten Runde in Cluj-Napoca aus: Laura Siegemund.

Schied schon in der ersten Runde in Cluj-Napoca aus: Laura Siegemund. picture alliance / ASSOCIATED PRESS

Laura Siegemund muss beim WTA-Turnier im rumänischen Cluj-Napoca bereits nach der ersten Runde ihre Koffer packen. In ihrem Auftaktmatch verlor die 35-Jährige gegen die Spanierin Nuria Parrizas-Diaz glatt in zwei Sätzen 4:6, 4:6.

Rund zwei Wochen nach ihrem Zweitrundenaus bei den Australian Open startete Siegemund gut in die Partie und nahm ihrer Gegnerin bereits im ersten Spiel den Aufschlag ab. Doch Parrizas-Diaz kam danach besser ins Spiel, breakte zweimal in Folge und ging schnell mit 3:1 in Führung. Siegemund steckte nicht auf, kämpfte sich auf 4:4 heran, musste allerdings nach einem weiteren Break den ersten Satz abgeben.

Ein ähnliches Bild bot sich auch im zweiten Durchgang: Siegemund konterte ein Break zum 1:3 mit einem Re-Break, gab aber bereits im nächsten Spiel erneut ihren Aufschlag ab. Die Doppelspezialistin kam in der Folge zwar noch auf 4:5 heran, gab anschließend aber zum insgesamt sechsten Mal ihren Aufschlag ab und musste sich nach gut zwei Stunden geschlagen geben. 

Titelverteidigerin Korpatsch am Dienstag gefordert

Am Dienstag greift dann Tamara Korpatsch in Rumänien ins Geschehen ein, ihre Gegnerin in der ersten Runde ist die Russin Elina Avanesyan. Die Hamburgerin geht als Titelverteidigerin an den Start, 2023 hatte sie in Cluj ihren ersten Titel auf der WTA-Tour gefeiert - damals fand das 250er-Turnier noch im Herbst statt.

vfa

Williams folgt auf Court - Graf starke Dritte