Tennis

WTA Finals: Krejcikova und Sakkari verlieren

WTA Finals: Badosa vorzeitig im Halbfinale - Erster Sieg für Muguruza

Sieg über Swiatek: Sabalenka wahrt Chancen auf das Halbfinale

Gewinnerfaust: Aryna Sabalenka wahrte ihre Chancen auf das Halbfinale.

Gewinnerfaust: Aryna Sabalenka wahrte ihre Chancen auf das Halbfinale. imago images/Shutterstock

Sandplatzspezialistin Muguruza besiegte die an zwei gesetzte Barbora Krejcikova in drei Sätzen mit 2:6, 6:3, 6:4 und fuhr ihren ersten Sieg bei den Finals ein. Krejcikova hingegen verabschiedet sich ohne Erfolg: Am abschließenden Spieltag unterlag sie ihrer tschechischen Landsfrau Karolina Pliskova mit 6:0, 4:6. 4:6. 

Swiatek ausgeschieden - Sabalenka fordert Sakkari

In Gruppe A setzte sich Badosa am Abend mit 7:6, 6:4 gegen Maria Sakkari durch und machte damit den vorzeitigen Halbfinaleinzug perfekt. Im zweiten Match setzte sich die topgesetzte Aryna Sabalenka mit 2:6, 6:2 und 7:5 gegen die Polin Iga Swiatek durch. Der Weißrussin Sabalenka, die wegen des Verzichts der Weltranglistenersten Ashleig Barty auf Rang eins gesetzt ist, steht nun am Montag das direkte Duell gegen Sakkari im Kampf um das zweite Ticket für das Halbfinale bevor.

mib