Basketball

Shaq und der King sind vereint!

NBA: O'Neal-Wechsel nach Cleveland perfekt

Shaq und der King sind vereint!

Shaquille O'Neal

Diktiert seit 1992 das Spiel unter den NBA-Körben: Shaquille O'Neal. imago

Beide Klubs haben sich auf den Deal geeinigt. Im Tausch für den 15-maligen All-Star-Center wechseln die beiden Cavaliers-Spieler Ben Wallace und Sasha Pavlovic von Cleveland nach Phoenix, außerdem wird eine Ablöse in nicht genannter Höhe fällig.

Damit steht fest, dass "Diesel" noch eine Weile in der besten Liga der Welt weiterspielen wird. Inzwischen 37-jährig kann O'Neal, der schon für die Orlando Magic, die Los Angeles Lakers, die Miami Heat und zuletzt die Suns spielte, auf vier Titelgewinne in der NBA verweisen.

O'Neal (2,16 m, Schuhgröße 61) wird für den Umzug fürstlich entlohnt. Neben einer realistischen Chance auf einen weiteren Titelgewinn soll er bei den Cavaliers 20 Millionen Dollar (rund 14 Millionen Euro) pro Saison verdienen.

Die Suns hatten trotz O'Neal und Aufbauspieler Steve Nash im Team die Play-offs in der abgelaufenen Runde erstmals seit 2004 verpasst. Seit 1992 spielt O'Neal in der NBA, drei Titel gewann er mit den Lakers, einen mit Miami. Im Jahr 2000 wurde er zum wertvollsten NBA-Spieler gekürt.

Shaquille O'Neal hat in seiner langen Laufbahn bislang 1117 NBA-Spiele absolviert und dabei durchschnittlich 24,7 Punkte und 11,2 Rebounds gesammelt. In der zurückliegenden Spielzeit allerdings verbuchte er in seinen 75 Spielen mit durchschnittlich 17,8 Punkten die viertschwächste Ausbeute seiner 19-jährigen NBA-Karriere. 93/94 und 94/95 räumte er mit jeweils 29,3 Punken im Schnitt gewaltig ab.

Cleveland erhofft sich von O'Neals Verpflichtung endlich seinen ersten NBA-Titel. In der vergangenen Saison hatten die Cavaliers ihre Favoritenstellung als Vorrunden-Primus mit 66:16 Siegen zunächst noch bestätigt, waren jedoch in den Play-off-Halbfinals an Orlando gescheitert.