Frauen

SGS Essen holt "Juwel" Lily Reimöller vom SC Freiburg

Juniorinnen-Nationalspielerin unterschreibt Vertrag in Essen

SGS holt "Juwel" Reimöller vom SC Freiburg

Kehrt in ihre Heimatregion zurück: Lily Reimöller.

Kehrt in ihre Heimatregion zurück: Lily Reimöller. imago images

Lily Reimöller spielt ab der kommenden Saison für die SGS. Die 16-Jährige kommt vom SC Freiburg und unterschrieb einen Dreijahresvertrag in Essen. "Ich habe mich für die SGS entschieden, weil mich das Konzept des Vereins, wie junge Spielerinnen gefördert werden, überzeugt hat", wird sie in der offiziellen Verlautbarung zitiert.

SGS-Cheftrainer Markus Högner freut sich auf eine neue Spielerin, die "durch ihr kompromissloses Spiel" besteche und fügte hinzu: "Ich freue mich sehr darüber, dass sich mit Lily Reimöller ein weiteres Toptalent dazu entschieden hat, zur SGS zu wechseln. Lily ist ebenso wie Miriam eine konstante Größe in den U-Nationalmannschaften Deutschlands." Angesprochene Miriam Hils (17) kommt vom SV Lippstadt.

Reimöller spielt aktuell für die U-17-Juniorinenn des SC Freiburg und bestritt trotz ihres jungen Alters bereits neun Länderspiele in diesem Jahrgang. Sie gilt als großes Abwehrtalent, stammt aus dem Ruhrgebiet und findet nun "ihre fußballerische Heimat in ihrer Geburtsregion", wie die SGS schreibt. Nach Maike Berentzen, Felicitas Fee Kockmann und Hils ist sie die vierte externe Neuverpflichtung der SGS.

aho