2. Bundesliga

Sessa fehlt Heidenheim bis Jahresende

Niederlage in Aue ärgert Schmidt "immer noch massiv"

Sessa fehlt Heidenheim bis Jahresende

Fußballjahr beendet: Kevin Sessa hat sich verletzt.

Fußballjahr beendet: Kevin Sessa hat sich verletzt. imago images/Eibner

"Da ist es eklig zu spielen", sagte Kiels Stürmer Fin Bartels vor dem Trip auf die Schwäbische Alb. Denn Heidenheim gilt stets als aggressiv und unbequem. Doch in Aue wollten die Schwaben ihre Tugenden nicht recht auf den Platz bekommen. "Das Spiel wurde intensiv aufgearbeitet", berichtete Schmidt denn auch am Freitag und gestand: "Die Niederlage ärgert uns immer noch massiv."

Die Kritik danach sei angebracht gewesen. "Wir müssen im Kopf voll da sein und als Mannschaft bereit sein, ans Maximum zu gehen!" Allerdings gibt es dabei ein paar personelle Sorgen. "Kevin Sessa wird dieses Jahr nicht mehr spielen. Er hat sich im Training eine größere Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel zugezogen. Ich hoffe, dass er in der Vorbereitung wieder dabei sein kann", so Schmidt.

Außerdem sind Denis Thomalla ( Rippenprellung) und Robert Leipertz (muskuläre Probleme) angeschlagen.

tru

Pferdelunge Baxter Bahn: Die laufstärksten Spieler der 2. Liga