Amateure

Servus Seebach! Josef Eibl trainiert ab Sommer die DJK Vilzing

Bayernliga Nord

Servus Seebach! Josef Eibl trainiert ab Sommer die DJK Vilzing

Führungsfigur: Josef Eibl (rechts) absolvierte 113 Regionalligaspiele für den SV Schalding-Heining, viele davon als Kapitän.

Führungsfigur: Josef Eibl (rechts) absolvierte 113 Regionalligaspiele für den SV Schalding-Heining, viele davon als Kapitän. imago images / foto2press

Josef "Bebbo" Eibl wird ab Sommer neuer Trainer der DJK Vilzing. Der 34-Jährige löst dann Sepp Schuderer ab, der nach dem überraschenden Rücktritt von Christian Stadler absprachegemäß nur die laufende Saison zu Ende bringen soll. Eibl ist aktuell noch Trainer beim TSV Seebach, der in der Landesliga Mitte auf Platz fünf rangiert. In Vilzing unterschreibt Eibl einen Vertrag bis Sommer 2022.

Vilzings sportlicher Leiter Roland Dachauer verrät, dass es für die DJK vielversprechende Optionen gegeben habe: "In der engeren Auswahl standen nur sehr wenige Kandidaten, die Gespräche wiederum waren mit allen möglichen Trainern wirklich sehr gut. Deshalb war es beileibe keine einfache Entscheidung, denn fachlich gab es kaum Unterschiede."

Warum es letztendlich Eibl wurde, begründet Dachauer so: "Bebbo hat bei seiner ersten Trainerstation richtig tolle Arbeit geleistet und sein Trainertalent unter Beweis gestellt, daneben war er als aktiver Spieler über Jahre hinweg eine der Führungsfiguren schlechthin beim Regionalligisten SV Schalding. Wir sind absolut überzeugt davon, dass er vor allem durch seine Art und sein Werteverständnis perfekt zu unserem Dorfverein passt."

stw / PM