Bundesliga

Selbstkritischer Naldo spürt Felipes Atem

Wolfsburg: Kyrgiakos erlitt Muskelfaserriss

Selbstkritischer Naldo spürt Felipes Atem

Lässt bisher noch viele Fragen offen: Wolfsburgs Innenverteidiger Naldo.

Lässt bisher noch viele Fragen offen: Wolfsburgs Innenverteidiger Naldo. picture alliance

Die Noten sprechen eine eindeutige Sprache. In den letzten drei Partien bekam Naldo von den kicker-Redakteuren für seine Leistungen beim 0:3 in Schalke eine 5,5, beim 0:2 gegen den 1. FSV Mainz 05 war es eine Fünf, und eine Woche zuvor beim 0:3 bei Bayern München zog er eine glatte Sechs.

"Das ist schlecht", gibt der 30-Jährige denn auch im kicker unumwunden zu. Die Knieverletzung, die im Juli fast seinen Transfer gefährdet hatte, ist längst vollständig ausgeheilt und kann nicht mehr als Entschuldigung herhalten. Der Beweis: Bis auf die Partie in München spielte er in allen Partien durch, im DFB-Pokal kam er eine Halbzeit lang zum Einsatz. Das Knie hält - Naldo ist fit. Doch was ist mit dem Kopf?

Trainersteckbrief Magath
Magath

Magath Felix

Spielersteckbrief Naldo
Naldo

Aparecido Rodrigues Ronaldo

VfL Wolfsburg - Vereinsdaten
VfL Wolfsburg

Gründungsdatum

12.09.1945

Vereinsfarben

Grün-Weiß

"Das ist eine neue Situation für mich", sagt der Innenverteidiger. Naldo grübelt viel in letzter Zeit. Vor allem die Kritik, die er einstecken musste, stieß ihm auf. Besonders, da er in den sieben Jahren für Werder Bremen zu den absoluten Leistungsträgern zählte. Doch was sind die Gründe dafür, dass er daran bei den Wölfen nicht anknüpfen kann?

"Menschen sind nicht einfach von einem Ort auf den anderen umsetzbar", sagte Magath, der zudem auf ähnlich gelagerte Probleme beim zweiten neuen Innenverteidiger, Emanuel Pogatetz, verweist. Der VfL-Coach hält jedoch weiterhin zu Naldo, erteilte bereits vor der Länderspielpause einer Auszeit Naldos im kicker eine Absage ("So ein Spieler verdient Vertrauen"). Auch gegen den SC Freiburg am kommenden Samstag (15.30 Uhr, LIVE! auf kicker.de) dürfte Naldo deshalb in der Startelf stehen.

Naldo ist weiterhin optimistisch, das Ruder herumzureißen. Denn mit Felipe sitzt ihm und auch Pogatetz ein Rivale im Nacken. "Bei ihm sieht man ein Vorwärtskommen", sagte Magath unlängst über den Brasilianer. Das Lob des Chefs darf durchaus auch als Warnsignal für Naldo und Co. aufgefasst werden.

Kyrgiakos erlitt Faserriss

Keine Alternative ist weiterhin Sotirios Kyrgiakos. Zumal sich der Grieche, der den Verein eigentlich verlassen darf und unter Magath keine Rolle mehr spielt, auch noch einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zuzog und mehrere Wochen ausfallen wird.