NHL

Seattle verzichtet auf Superstars und setzt auf Charakter

Expansion Draft 2021: Kraken-Kader noch nicht komplett

Seattle verzichtet auf Superstars und setzt auf Charakter und Tiefe

Die Seattle Kraken haben sich im Expansion Draft ihren Kader zusammengestellt.

Die Seattle Kraken haben sich im Expansion Draft ihren Kader zusammengestellt. Getty Images

Die Liste der potenziellen Top-Spieler war lang. Am Ende aber ließen Seattle die ganz großen Namen kalt. Stattdessen setzten die Kraken auf Qualität in der Tiefe sowie auf den Faktor Charakter und Arbeitsethik bei ihren Spielern. 

"Wir haben einen guten Mix aus verschiedenen Fähigkeiten für verschiedene Positionen. Wir haben tonnenweise Charakter und Wettbewerbsfähigkeit an Bord. Das ist eine großartige Ausgangslage", befand Kraken-Trainer Dave Hakstol. "Wir freuen uns auf die Spieler, die wir haben", pflichtete auch Seattles General Manager Ron Francis bei.

Seattle Kraken - Vereinsdaten
Seattle Kraken

Gründungsdatum

04.12.2018

Führungsspieler Giordano und Eberle

Mark Giordano

Prominentester Pick im Expansion Draft: Seattles Verteidiger Mark Giordano. imago images

Zu den prominentesten Namen zählen Spieler wie Verteidiger Mark Giordano (zuvor Calgary Flames) und Stürmer Jordan Eberle, die beide auch Führungspositionen einnehmen sollen. In der Defensive komplettieren Vince Dunn (St. Louis Blues) und Adam Larsson (Edmonton Oilers) den Abwehr-Kern. Im Sturm zählen der doppelte Stanley-Cup-Champion Yanni Gourde (Tampa Bay Lightning) sowie Joonas Donskoi (Colorado Avalanche) zu den klangvollsten Verpflichtungen. Unter den Angreifern befinden sich vor allem harte Arbeiter statt torgefährliche Scharfschützen.

"Wir haben definitiv eine Menge Charakter", glaubt Eberle, der aufgrund der Kaderbreite jetzt auf einen feurigen Konkurrenzkampf hofft: "Es dürfte ein umkämpftes Trainingscamp werden. Genau das willst du. Für jeden ist es ein Neustart, eine einmalige Erfahrung, aber bei jedem Neuanfang musst du dir deinen Platz verdienen. Diese Wettbewerbsfähigkeit bekommst du in den Camps. Ich denke, darauf lässt sich ein Team aufbauen."

Schon im letzten Expansion Draft im Jahr 2017 hatten die Vegas Golden Knights gezeigt, was man mit einem durchschnittlichen Kader, aber einer unglaublichen Moral erreichen kann. Als krasser Außenseiter überraschten die Knights damals alle - und drangen sogar bis ins Stanley-Cup-Finale vor (1:4 gegen die Washington Capitals).

Drieger oder Vanecek: Wer wird der neue Starter?

Auch im Tor entschied sich Seattle nicht für die vielen verfügbaren Starter wie etwa Carey Price, sondern für ein Gespann mit Entwicklungspotenzial: Chris Drieger (Florida Panthers), Vitek Vanecek (Washington Capitals) und Joey Daccord (Ottawa Senators) heißt das neue Goalie-Trio in der Smaragdstadt. Wobei sich wohl Drieger und Vanecek um den Status der Nummer 1 duellieren werden.

Erste Trades im Anflug - Free Agent Markt als Chance

Insgesamt trafen die Kraken also durchaus mutige Entscheidungen und setzten eher auf Potenzial statt auf hochdotierte Verträge. Da Seattle nun noch eine Menge Gehaltsspielraum zur Verfügung hat, ist von mehreren Trades auszugehen, die zeitnah verkündet werden sollen. Auch können ab dem 28. Juli noch vertragslose Spieler (Free Agents) verpflichtet werden. Insbesondere in Sachen Scoring-Touch dürfte der aktuelle Kader noch ergänzt werden.

"Es gibt viele Gelegenheiten, unseren Kader in den nächsten Monaten zu optimieren, und wir freuen uns auf die Möglichkeit, dies zu tun", sagte Francis. "Hoffentlich können wir noch mehr Spieler dazu bringen, sich uns anzuschließen.“

Christian Rupp

Expansion Draft: Seattle Kraken wählt Spieler aus - Führungsfigur Giordano