2. Bundesliga

SCP holt gleich fünf Neue

Paderborn: Raitala, Afsarli, Kapllani, Georgiev und Alibaz kommen

SCP holt gleich fünf Neue

Geht ab sofort für Paderborn auf Torejagd: Edmond Kapllani.

Geht ab sofort für Paderborn auf Torejagd: Edmond Kapllani. imago

Der albanische Nationalspieler Kapllani hatte beim FCA noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011, der sich im Falle des Bundesliga-Aufstiegs um ein Jahr verlängert. Kapllani spielte in Deutschland für Karlsruhe, Augsburg und Koblenz. Der 27-jährige Stürmer absolvierte insgesamt 48 Bundesliga- (2 Tore) und 89 Zweitligapartien (29 Tore).

Das Mittelfeld verstärkt der mazedonische U21-Nationalspieler Dragan Georgiev, der vom FSV Mainz 05 ebenfalls für ein Jahr auf Leihbasis an die Pader kommt. Der offensive Mittelfeldspieler, der auf dem Sprung in die A-Nationalmannschaft seines Heimatlandes ist, soll in der 2. Bundesliga Spielpraxis sammeln.

Spielersteckbrief Kapllani
Kapllani

Kapllani Edmond

Spielersteckbrief Afsarli
Afsarli

Afsarli Berkan

Spielersteckbrief Raitala
Raitala

Raitala Jukka

Spielersteckbrief Georgiev
Georgiev

Georgiev Dragan

Spielersteckbrief Alibaz
Alibaz

Alibaz Selcuk

SC Paderborn 07 - Vereinsdaten
SC Paderborn 07

Gründungsdatum

01.06.1985

Vereinsfarben

Blau-Schwarz

Daneben wechselt auch Berkan Afsarli, der vom VfB Stuttgart ausgeliehen wird, nach Paderborn. Der 19 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler bestritt insgesamt 35 Spiele für die U19 des VfB, in denen er sechs Tore erzielte. Wie Afsarli als Vertragsamateur verpflichtete der Verein auch den 20-jährigen linken Mittelfeldspieler Selcuk Alibaz von Eskisehirspor (Türkei).

"Es ist uns gelungen, mit diesen Verpflichtungen den Kader deutlich aufzuwerten. Dadurch steigen unsere Chancen auf den angestrebten Klassenerhalt in der 2. Liga", meinte der Sportlicher Leiter und Chef-Trainer des SCP, Schubert.

Raitala kommt aus Hoffenheim

Der finnische Nationalspieler Jukka Raitala verlässt 1899 und wird ebenfalls zum SCP ausgeliehen. Der 21-jährige Verteidiger hatte den Durchbruch bei den Kraichgauern nicht geschafft und absolvierte in der vergangenen Saison nur zwei Bundesligaspiele. In der laufenden Spielzeit wurde er im Regionalliga-Team eingesetzt. Raitala hat in Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2014 und soll in der zweiten Liga Spielpraxis sammeln. "Wir sehen in Jukka weiterhin sehr großes Potential", sagte 1899-Manager Ernst Tanner.