Int. Fußball

Ivan Rakitic tritt nicht mehr für Kroatien an

Mittelfeldmann hört nach 106 Spielen für sein Land auf

"Schwerste Entscheidung": Rakitic spielt nicht mehr für Kroatien

Ivan Rakitic

Ivan Rakitic sagt seiner Nationalelf-Karriere Lebewohl. imago images

"Das war die schwerste Entscheidung meiner Laufbahn. Aber ich habe das Gefühl, dass dies der richtige Moment ist", wird Rakitic, der von 2007 bis 2011 beim Bundesligisten Schalke 04 unter Vertrag stand, auf der Homepage des Verbandes zitiert.

Sein wohl bedeutenstes Länderspiel absolvierte der in der Schweiz geborene Ex-Barça-Spieler, der im Sommer zurück zu Europa-League-Sieger FC Sevilla wechselte, beim WM-Finale 2018 in Russland. Dort unterlagen die Kroaten in Moskau dem amtierenden Weltmeister Frankreich mit 2:4.

Spielersteckbrief Rakitic
Rakitic

Rakitic Ivan

Insgesamt stand Rakitic 106-mal für Kroatien auf dem Feld und erzielte dabei 15 Treffer.

mje/sid