2. Bundesliga

Dirk Schuster: "Möchte mich auch bei Antwerpen bedanken"

Stimmen zur Zweitliga-Relegation

Schuster: "Möchte mich auch bei Antwerpen bedanken"

Dirk Schuster (li.) mit seinem Angreifer Terrence Boyd.

Dirk Schuster (li.) mit seinem Angreifer Terrence Boyd. Getty Images

Dirk Schuster (Trainer 1. FC Kaiserslautern, "Sat.1"): "Wir haben heute alle gemeinsam alles in dieses Spiel reingefeuert. Ich möchte mich bei den Jungs bedanken, dass sie so eine Saison gespielt haben. Und auch bei Marco Antwerpen, der sie in die Relegation geführt hat. Wir haben heute im Prinzip das vollendet, was er auch mit vorbereitet hat. Der 1. FC Kaiserslautern in der 2. Liga - das ist ein geiles Gefühl. Man hat bei den Menschen in der Stadt das Gefühl gehabt: Die wollten alle aus dieser 3. Liga raus."

Zweitliga-Relegation

Guerino Capretti (Trainer Dynamo Dresden, "Sat.1"): "Die Enttäuschung ist natürlich riesengroß, ich bin extrem traurig. Du brauchst auch einfach mal ein wenig Glück. Beim Stand von 0:1 haben wir noch mal eine Riesenchance durch Pana (Panagiotis Vlachodimos, Anm. d. Red.). Das Ding muss einfach mal über die Linie gedrückt werden - das ist uns heute wieder nicht gelungen. Es ist jetzt wirklich schwierig, in die Analyse zu gehen bei solchen negativen Emotionen."

nba

Diese Zweitliga-Neuzugänge für die Saison 2022/23 stehen fest