2. Bundesliga

Schuster: "Mein Trainerkollege ist ein Schlitzohr"

Aue hat noch nie in Heidenheim gewonnen

Schuster: "Mein Trainerkollege ist ein Schlitzohr"

Aues Trainer Dirk Schuster (li.) nennt sein Heidenheimer Pendant Frank Schmidt "ein Schlitzohr".

Aues Trainer Dirk Schuster (li.) nennt sein Heidenheimer Pendant Frank Schmidt "ein Schlitzohr". imago images

Aue fremdelt auf dem Schlossberg: Die letzten vier Spiele in Heidenheim gingen allesamt verloren, darunter drei Spiele, in denen dem FC Erzgebirge nicht einmal ein Tor gelang (0/0/4, 1:7 Tore). Den bislang einzigen Punkt eroberten die Veilchen vor fast sechs Jahren: Am 24. Mai 2015 lautete das Endergebnis zwar 2:2, doch die Rückfahrt aus Schwaben war trotzdem sehr ernüchternd, denn der FCE stieg trotz eines Treffers von Torwart Martin Männel an diesem Tag ab.

Männel: "Es ist an der Zeit, eine Wende herbeizuführen"

"Wir sind bei Fahrten nach Heidenheim immer mit wenig in den Händen zurückgekehrt", erinnert sich Männel. "Trotzdem ist es an der Zeit, jetzt mal eine Wende herbeizuführen. Wir haben einen Gegner, der individuell recht stark ist, sowohl in der Defensive als auch in der Offensive. Es wird uns alles abverlangt werden, dass wir auf die Heimfahrt nach Aue etwas mitnehmen können."

"Wir müssen auch auf ihre Flexibilität vorbereitet sein"

Aue sieht sich gut vorbereitet und hat in dieser Woche auf verschiedenen Böden gearbeitet: auf Schnee, auf Hallenboden und auf geräumtem Rasen. "Die Trainingsbedingungen waren für uns schon extrem bei Temperaturen bis minus 20 Grad und viel Schnee auf dem Platz", blickte Veilchen-Trainer Dirk Schuster zurück und freut sich auf einen heißen Tanz auf der Ostalb: "Uns erwartet eine Mannschaft, die extrem über die Physis kommt und die meisten Kilometer abspult. Sie haben gute Standardschützen und ein gutes Umschaltspiel. Da rollt einiges auf uns zu. Wir müssen auch auf ihre Flexibilität vorbereitet sein, sie haben im 4-4-2 mit Raute, im 4-2-3-1 oder mit Dreierkette gespielt. Mein Trainerkollege Frank Schmidt ist ein Schlitzohr und hat uns schon in der Vergangenheit vor Probleme gestellt."

Die Zähler aber sollen erstmal überhaupt im FCE-Mannschaftsbus verstaut und zurück nach Aue gebracht werden. "Wir haben einiges vor", betonte Schuster. "Wir wollen diese Serie beenden und die drei Punkte mitnehmen."

cru

Alle Zweitliga-Wintertransfers 2020/21