15:42 - 42. Spielminute

Tor 0:1
Schick
Kopfball
Vorbereitung Coufal
Tschechien

16:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Schottland)
Adams
für Christie
Schottland

16:09 - 52. Spielminute

Tor 0:2
Schick
Linksschuss
Vorbereitung Soucek
Tschechien

16:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Schottland)
C. McGregor
für Hendry
Schottland

16:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Schottland)
Fraser
für Armstrong
Schottland

16:24 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Holes
für Kral
Tschechien

16:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Hlozek
für Jankto
Tschechien

16:29 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Vydra
für Masopust
Tschechien

16:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Schottland)
Forrest
für O’Donnell
Schottland

16:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Schottland)
Nisbet
für Dykes
Schottland

16:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Krmencik
für Schick
Tschechien

16:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Sevcik
für Darida
Tschechien

SCO

CZ

0
:
2
52'
Schick Schick
Linksschuss, Soucek
0
:
1
42'
Schick Schick
Kopfball, Coufal
90'
Insgesamt waren die Tschechen, ein durchaus verdienter Sieger, gerade im Spiel nach vorne cleverer und geradliniger. Schottland scheint trotz brauchbarer Ansätze ein Top-Angreifer der Marke Schick zu fehlen.
90'
Unzufriedenheit auf den Rängen in Glasgow, weil Tschechien gegen Schottland ein idealer EM-Start geglückt ist. Ausschlaggebend in einer sonst recht ausgeglichenen Partie war der Leverkusener Patrik Schick, der beim 2:0 beide Treffer erzielte - einen davon aus etwa 45 Metern.
Abpfiff
90' +4
Nach einer Flanke an den zweiten Pfosten kommt Nisbet aus wenigen Metern zum Kopfball, doch er köpft einen Tschechen an. Auch keine Ergebniskosmetik also.
90' +3
Insgesamt vier Minuten werden nachgespielt.
90' +2
Die Uhr läuft jetzt herunter, den Sieg wird sich Tschechien nicht mehr nehmen lassen.
90'
Marshall verhindert aus fünf Metern das 0:3 durch Krmencik, das definitiv zu hoch gewesen wäre.
89'
Für die Hausherren scheint es einer dieser Tage zu sein, an denen es einfach nicht klappen will. Doch es wird auch deutlich, dass ihnen ein, zwei kaltschnäuzige Angreifer fehlen.
87'
Michal Krmencik
Patrik Schick
Spielerwechsel (Tschechien)
Krmencik kommt für Schick
Der Mann des Spiels hat Feierabend. Vor allem über Schicks zweites Tor wird noch viel gesprochen und geschrieben werden.
87'
Petr Sevcik
Vladimir Darida
Spielerwechsel (Tschechien)
Sevcik kommt für Darida
87'
Schottland ist in Glasgow nicht unbedingt unterlegen, doch das letzte bisschen - auch Glück - scheint zu fehlen.
86'
Robertson flankt an den zweiten Pfosten, wo die erneute Hereingabe abgefangen wird. Immer ist noch ein Bein dazwischen.
85'
Inzwischen ist es ein Spiel auf ein Tor, doch von diesem schieben die Tschechen ihre Gegenspieler immer wieder weg.
84'
Forrest dribbelt auf eigene Faust zwei Gegenspieler aus, der dritte - am Fünfer - wirft sich erfolgreich in den Linksschuss. So langsam wird es Zeit.
81'
Hlozek bedient Schick, der Marshall kein drittes Mal überwinden kann. Das 3:0 wäre die Entscheidung.
79'
Kevin Nisbet
Lyndon Dykes
Spielerwechsel (Schottland)
Nisbet kommt für Dykes
79'
James Forrest
Stephen O’Donnell
Spielerwechsel (Schottland)
Forrest kommt für O’Donnell
Auch zwei paar frische Beine bei den Hausherren.
77'
McTominay! Der Mittelfeldmann von Manchester United kommt nach einem ruhenden Ball am rechten Fünfmeterraumeck zum Schuss, tritt die Kugel aber in die zweite Etage. Das hätte der Anschlusstreffer sein können!
77'
Die Schlussviertelstunde ist angebrochen, und die Schotten beißen sich nach wie vor die Zähne aus.
75'
Tschechiens Innenverteidiger steht wieder. Es kann weitergehen.
75'
Kalas wird behandelt.
74'
Verletzungspause! Die Partie ist unterbrochen, weil Kalas bei einem Luftduell einen Arm am Kopf abbekommen hat.
72'
Matej Vydra
Lukas Masopust
Spielerwechsel (Tschechien)
Vydra kommt für Masopust
Auch interessant: Tschechien wechselt zwei Angreifer ein.
72'
Adam Hlozek
Jakub Jankto
Spielerwechsel (Tschechien)
Hlozek kommt für Jankto
69'
Entlasten können sich die Gäste gerade nur selten, zu eigenen Angriffen kommen sie kaum.
67'
Ryan Fraser
Stuart Armstrong
Spielerwechsel (Schottland)
Fraser kommt für Armstrong
Doppelwechsel bei den Schotten, denen die Zeit davonzulaufen beginnt.
67'
Callum McGregor
Jack Hendry
Spielerwechsel (Schottland)
C. McGregor kommt für Hendry
67'
Tomas Holes
Alex Kral
Spielerwechsel (Tschechien)
Holes kommt für Kral
66'
Vaclik hält die Null! Eine Flanke kommt zu Dykes durch, der das Leder mit links aufs kurze Eck drückt. Doch Vaclik fährt den Fuß aus und pariert stark.
65'
Es ist noch zu früh, um sich hinten reinzustellen. Ewig kann das für Tschechien nicht gut gehen, aber Schottland erzeugt allmählich auch einfach Druck.
62'
Nach Adams' Kopfballverlängerung ist Vaclik nun rechtzeitig gegen Dykes draußen. Wichtige Aktion - in trockenen Tüchern ist der Auftaktsieg noch nicht.
61'
Jetzt aber hätten sie beinahe Pech gehabt! Armstrongs Distanzschuss wird von Kalas gefährlich abgefälscht und senkt sich aufs Tordach. Vaclik wäre geschlagen gewesen.
60'
Damit fahren die Gäste noch relativ gut, hinten lassen sie wenig zu.
59'
Mit der 2:0-Führung im Rücken nehmen die Tschechen einen Fuß vom Gaspedal und verwalten zunächst. Schottland muss kommen.
57'
Die Schotten wehren sich und tauchen mal wieder vorne auf, Dykes wird im Strafraum jedoch geblockt.
55'
Bei Daridas Distanzschlenzer fehlt nicht viel, Marshall wäre erneut geschlagen gewesen. Den Schotten entgleitet die Partie aktuell komplett.
53'
Sollte am Ende des Turniers über das Tor der EM diskutiert werden - es wird auch um diesen Treffer gehen.
52'
Patrik Schick 0:2 Tor für Tschechien
Schick (Linksschuss, Soucek)
Was für ein Tor von Schick! Im Konter sieht der Leverkusener früh, dass Marshall weit vor seinem Kasten steht, und überwindet den schottischen Schlussmann mit einem nahezu perfekten Abschluss aus etwa 45 Metern.
51'
Nach einem Zweikampf muss Hanley auf dem Rasen behandelt werden. Die in den ersten Minuten der zweiten Hälfte fulminante Partie kann einmal durchschnaufen.
49'
Fast ein Eigentor! Beim Versuch, einen schottischen Steilpass abzufangen, überwindet Kalas beinahe seinen herausgeeilten Schlussmann, der die Richtung jedoch noch ändern und den Einschlag mit einer starken Tat verhindern kann.
48'
Aluminium! Vaclik ist nach Robertsons Flanke nicht mehr auf seiner Linie, Hendrys Versuch aus 18 Metern senkt sich an den Querbalken. Glück für Tschechien.
46'
Doch die ersten Chancen nach Wiederbeginn gibt es auf der anderen Seite! Marshall pariert aus gefährlichen Positionen gegen Schick und Darida.
46'
Ché Adams
Ryan Christie
Spielerwechsel (Schottland)
Adams kommt für Christie
Mit Beginn des zweiten Abschnitts bringt Schottland einen neuen Angreifer, mit Adams kommen Physis und Dynamik ins Spiel.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Pause in einem teilweise unterhaltsamen Gruppenspiel zwischen Schottland und Tschechien, das ziemlich auf Augenhöhe ausgetragen wird. Dennoch führen die Gäste mit 1:0, kurz vor dem Seitenwechsel erzielte Leverkusens Schick ein ansehnliches Kopfballtor.
Halbzeitpfiff
45' +1
Bei einem dynamischen Lauf in den Strafraum prallt McTominay - mit Ball am Fuß - an Boril ab. Auch das ist eher kein Strafstoß.
45'
Schottland ist nun gefordert, denn mit England und Kroatien werden die Gruppengegner nicht leichter.
44'
Weder wirklich verdient noch wirklich unverdient. Zweifelsohne ein sehr wichtiger Treffer, der Tschechien kurz vor der Pause in Führung bringt.
42'
Patrik Schick 0:1 Tor für Tschechien
Schick (Kopfball, Coufal)
Drei Ecken in kürzester Zeit bringen den Gästen nichts ein, doch im Nachgang an die dritte schlagen sie zu! Darida schickt Flankenspezialist Coufal, zwischen zwei schottischen Verteidigern setzt sich Schick stark durch und köpft platziert ins lange Eck.
40'
5:3 Schüsse aus Sicht der Hausherren, während der Ballbesitz immer noch sehr gleichmäßig verteilt ist.
37'
Über längere Passpassagen befreien sich die Tschechen vom Druck.
35'
McGinn trifft im Strafraum Masopusts angelegten Arm, das reicht nicht für einen Elfmeter.
34'
Schottland übernimmt das Kommando, vor allem Robertson dreht auf. Auch die nächste Flanke des Außenbahnspielers kommt aber nicht an.
32'
Robertson! Die Schotten verlagern nach links zu ihrem völlig freien Kapitän, dessen hohen 15-Meter-Schuss Vaclik über den Querbalken lenken kann. Den kann der Linksfuß noch besser platzieren. Die folgende Ecke verpufft.
30'
Nun besetzen die Tschechen zweimal den schottischen Strafraum - gefährlich wird es nicht.
29'
Hüben wie drüben gab es kurz nacheinander eine gute Chance, ansonsten spielt sich noch relativ wenig vor den Toren ab.
26'
Ohne große Schnörkel versuchen es die Schotten auch, das jedoch noch etwas zu uninspiriert und unpräzise.
24'
Im organisierten Spiel nach vorne stellen sich agilere Tschechen ohne große Schnörkel bislang besser an.
21'
Ein berauschendes Fußballfest ist es noch nicht, dennoch suchen beide Teams den Weg nach vorne. Dabei sind die Spielanteile ziemlich ausgeglichen.
18'
Auch auf der Gegenseite wird es brenzlig, ebenfalls über die linke Bahn! Robertson bedient den am ersten Pfosten einlaufenden Dykes, der das kurze Eck nur knapp verpasst.
16'
Schick! Der Rückpass von Jankto ist wesentlich besser, aus zwölf Metern halblinker Position prüft Schick Marshall im kurzen Eck.
13'
Janktos Freistoß an den zweiten Pfosten segelt an Freund und Feind vorbei. Im Ansatz gefährlich.
12'
So langsam belagern Kapitän Darida und Co. allerdings den schottischen Strafraum.
9'
Auch Tschechien orientiert sich allmählich noch vorne, wird von den Schotten aber immer wieder in gallige Zweikämpfe verwickelt.
5'
Ein wenig unverhofft wird der anlaufende McGinn nach einem tschechischen Fehlpass rechts am Fünfer einen Schuss los - doch Kalas blockt und kann seinen Fauxpas ausbügeln.
3'
Die Hausherren sind zunächst das aktivere Team.
2'
Ein Raunen geht durch den Hampden Park, aber Robertsons erste Flanke findet keinen Abnehmer.
Anpfiff
14:55 Uhr
Die Partie leiten wird der deutsche Unparteiische Daniel Siebert.
14:46 Uhr
Im Hampden Park sind 12.965 Zuschauer zugelassen, das ist eine Auslastung von 25 Prozent.
14:36 Uhr
Eine kurzfristige Personaländerung gab es bei den Tschechen auf der Torwartposition: Die Nummer zwei Pavlenka (Werder Bremen) musste wegen anhaltender Rückenprobleme abreisen, Koubek vom FC Augsburg wurde nachnominiert. Vaclik (FC Sevilla) ist die Nummer eins.
14:26 Uhr
Das 3:1 gegen Albanien, bei dem die zuvor wackelnden Verteidiger Celustka und Kalas überzeugten, war zuletzt Balsam für das angeknackste tschechische Selbstvertrauen.
14:17 Uhr
Die Schotten sind ein Team, das defensiv solide steht und sein Heil dann in Gegenstößen sucht. Eigeninitiativ anzugreifen gilt dagegen durchaus als Problem. Auch ihre heutigen Gegner setzen eher auf überfallartige Vorträge, sodass die Begegnung zwischen diesen Momenten möglicherweise etwas zäher werden könnte.
14:08 Uhr
Tschechiens Coufal und Soucek (beide West Ham) überzeugten in der abgelaufenen Saison ebenfalls in der aktuell wohl stärksten Liga der Welt. Weiter vorne kennt man Darida (Hertha) und Schick (Leverkusen) aus der Bundesliga.
14:03 Uhr
Neben Robertson spielen auch weitere bekannte schottische Spieler in der Premier League: McGinn (Aston Villa), McTominay (Manchester United), Cooper (Leeds) oder Armstrong (Southampton).
13:50 Uhr
"Viele Kinder, Teenager und junge Menschen haben uns noch nie bei einem Turnier gesehen", weiß Kapitän Robertson vom FC Liverpool. "Ich hoffe, dass wir eine Nation inspirieren können."
13:45 Uhr
Erstmals seit der WM 1998 ist Schottland wieder bei einem großen Turnier vertreten.
13:36 Uhr
Recht unspektakulär, aber erfolgreich hat England in Gruppe D mit einem 1:0-Sieg über Kroatien vorgelegt. In der zweiten Partie des 1. Spieltags empfangen die Schotten in Glasgow Tschechien.

Tabelle - Gruppe D

Platz Verein Spiele Diff. Pkt.
1 Tschechien Tschechien 1 2 3
2 England England 1 1 3
3 Kroatien Kroatien 1 -1 0
4 Schottland Schottland 1 -2 0
Tabelle Vorrunde, 1. Spieltag

Statistiken

19
Torschüsse
10
471
gespielte Pässe
348
113
Fehlpässe
107
76%
Passquote
69%
58%
Ballbesitz
42%
Alle Spieldaten