Regionalliga

Scholl hakt den Aufstieg ab

Bayern II kommt nicht in Tritt

Scholl hakt den Aufstieg ab

Für ihn ist der Aufstieg kein Thema mehr: Mehmet Scholl, Coach der Bayern-Reserve.

Für ihn ist der Aufstieg kein Thema mehr: Mehmet Scholl, Coach der Bayern-Reserve. imago

Exemplarisch vorgeführt am Samstag vom SV Heimstet­ten. Dieser hatte sich erst über die Relegation die Zulassung für die neue Liga erworben und liegt nun weiter gleichauf mit der Bayern-Reserve. Dennoch war Heimstetten-Coach Rainer Elfinger (45) nicht rundum zu­frieden. "Vor dem Spiel hätte ich ein Unentschieden sofort unter­schrieben, heute war aber sogar mehr drin."

In der Tat hatten die Platzherren der Scholl-Elf eine Begegnung auf Augenhöhe geboten. Was insofern bemer­kenswert ist, als etwa die Neu­zugänge Marco Bläser (31) und Valentin de la Motte (21) letzte Saison noch in der Bezirksliga aktiv waren. Der FC Bayern ver­pflichtete erfahrene Leute.

"Die älteren Spieler" erklärte Scholl jedoch, "sollen nicht die Spiele gewinnen." Und mit den Jungen müsse man "Geduld haben". Ge­duld hat man in München mit Scholl als TV-Experte aber nicht. Präsident Uli Hoeneß: "Wenn er bei uns bleibt, wird er den Vertrag bei der ARD nicht verlän­gern."

Matthias Horner