Bundesliga

Schnelles Wiedersehen von Müller und Zentner

Erst Konkurrenten, nun Gegner

Schnelles Wiedersehen von Müller und Zentner

Robin Zentner (li.) und Florian Müller (jetzt Freiburg) waren bis vor Kurzem noch Konkurrenten in Mainz.

Robin Zentner (li.) und Florian Müller (jetzt Freiburg) waren bis vor Kurzem noch Konkurrenten in Mainz. imago images

In Mainz lautete in der Saisonvorbereitung die Frage Müller oder Zentner, am Ende wurde es Müller und Zentner. Robin Zentner erkämpfte sich im Duell mit seinem Torhüter-Kontrahenten Florian Müller die Position als Nummer 1 im Tor der Nullfünfer, Müller wechselte nach der schweren Verletzung von Freiburgs Keeper Mark Flekken als Stammkraft nach Südbaden.

Keiner bekam so viele Torschüsse auf den Kasten wie Zentner

An den ersten sieben Spieltagen verpassten deswegen beide Schlussmänner in der Bundesligasaison noch keine Minute - und beide standen oft im Mittelpunkt des Geschehens. Kein Torhüter bekam so viele Torschüsse auf seinen Kasten wie FSV-Keeper Robin Zentner: 49. Davon parierte er 29 - kein anderer Keeper zeigte in dieser Saison so viele Paraden. Florian Müller wehrte 24 von 40 Torschüssen ab, verbuchte damit ligaweit die fünftmeisten Paraden.

Anders sieht es bei der Erfolgsquote aus. Bei den abgewehrten Bällen werden Zentner (59,2%) und Müller (60,0%) nur von zwei Stammkeepern unterboten: Gladbachs Yann Sommer wehrte 57,1% aller Schüsse auf sein Tor ab, Leverkusens Lukas Hradecky 57,9%. Ein Qualitätsmerkmal ist das aber nur bedingt, schließlich wird dabei nicht erfasst, wie groß die gegnerischen Gelegenheiten sind. So lässt Mainz ligaweit die meisten Torschüsse im eigenen Strafraum zu - und bei denen ist die Erfolgsaussicht ungleich höher als bei Versuchen aus der Ferne.

Wann und für wen gibt es eine weiße Weste?

Das Ergebnis: Weder der Freiburger noch der Mainzer wahrten in dieser Saison eine Weiße Weste. Und: Nur Schalke kassierte mehr Gegentore (22) als Mainz (20) und Freiburg (16). Da aber bei Schalke schon Rönnow und Fährmann im Tor standen, kassierte unter allen Keepern Zentner die meisten Gegentore, Müller die zweitmeisten. Auf Rang 3 folgt Bielefelds Stefan Ortega mit 15 Gegentoren.

Im direkten Duell am Sonntag gibt es für die ehemaligen Vereinskollegen nun die nächste Chance auf ein Spiel ohne Gegentor. Auch hier könnte die Antwort nicht Müller oder Zentner lauten, sondern Müller und Zentner.

Patrick Kleinmann, Uli Schindler

Müller toppt keiner: Die dienstältesten Profis der 18 Bundesliga-Klubs