Bundesliga

Schmidt kündigt an: Mainz will auch hinten links "einen Impuls setzen"

Weitere Planstelle trotz Da-Costa-Leihe

Schmidt kündigt an: Mainz will auch hinten links "einen Impuls setzen"

Fahndet nach einem Linksverteidiger: Martin Schmidt.

Fahndet nach einem Linksverteidiger: Martin Schmidt. imago images

Zwar habe auch Moussa Niakhate oft dort gespielt, betont Martin Schmidt. Doch der Sportdirektor sagt angesprochen auf die Position des Linksverteidigers: "Da laufen Gespräche, da wollen wir einen Impuls setzen. Es ist kein Wunschkonzert, der Markt ist hart, aber wir werden uns anschicken, eine Lösung zu finden."

Schmidt sagte das am Donnerstag, zwei Tage vor dem Duell mit RB Leipzig am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker) - und kurz bevor der Verein die Leihe von Danny da Costa aus Frankfurt offiziell machte.

Mwene und Brosinski sind nur Notlösungen

Damit erhöhen sich automatisch die Optionen für Bo Svensson, der nun mit da Costa, Daniel Brosinski und Philipp Mwene drei gelernte Rechtsverteidiger im Kader hat, wobei zuletzt in der Dreierketten-Grundordnung gar Levin Öztunali auf die rechte Bahn rutschte. Was dem Trainer aber nach wie vor fehlt: Ein Linksfüßer für die linke Defensivflanke. Natürlich können auch Mwene und Brosinski dort agieren, beide aber stellen Notlösungen dar genau wie der etatmäßige Innenverteidiger Niakhate. Insofern werden sich Schmidt und Sportvorstand Christian Heidel trotz da Costa weiterhin nach einem Linksverteidiger umsehen, nachdem der hochtalentierte, aber defensivschwache Aaron zu Celta Vigo abgegeben wurde.

Neu ist das Problem übrigens nicht. Die Rheinhessen hatten bereits im Herbst ein Auge auf David Raum geworfen von der SpVgg Greuther Fürth. Das war noch in der Ägide des mittlerweile zurückgetretenen Sportvorstandes Rouven Schröder. Inzwischen hat die TSG Hoffenheim zugeschlagen beim U-21-Nationalspieler, der im Sommer ablösefrei in den Kraichgau wechseln wird. Doch ohnehin brauchen die Mainzer Verstärkungen für das Hier und Jetzt - die Suche läuft.

Benni Hofmann