Bundesliga

Schmidt kennt die "Chancen des Underdogs"

Mainz: Enges Rennen zwischen Bengtsson und Park

Schmidt kennt die "Chancen des Underdogs"

Dürfte gegen Gladbach Schmidts erste Wahl hinten links sein: Joo-Ho Park (li.).

Dürfte gegen Gladbach Schmidts erste Wahl hinten links sein: Joo-Ho Park (li.). imago

"Manche Niederlagen schüttelt man nicht so leicht aus den Klamotten wie andere", gibt Schmidt einen Einblick in seine Gefühlswelt während dieser Woche. Das 0:1 zuhause zum Saisonauftakt gegen Aufsteiger Ingolstadt hat nachgewirkt. Bei seinen Spielern habe er eine Trotzreaktion ausgemacht. "Das hat man an der Zweikampfführung im Training gesehen, wie die Jungs aufeinander los sind. Es war ein Ruck zu spüren, jeder hat sich etwas vorgenommen."

Sie hatten auch so ein Hallo-wach-Erlebnis.

Schmidt über Gladbachs 0:4 in Dortmund
Spielersteckbrief Bengtsson
Bengtsson

Bengtsson Pierre

Spielersteckbrief J.-H. Park
J.-H. Park

Park Joo-Ho

Trainersteckbrief Schmidt
Schmidt

Schmidt Martin

Gegen Gladbach will Mainz also eine bessere Leistung zeigen. Das dürfte beim Gegenüber nach der Packung beim BVB jedoch kaum anders sein. "Sie hatten auch so ein Hallo-wach-Erlebnis. Das macht die Hürde für uns nicht kleiner, im Gegenteil. Eher noch ein Stück größer", erwartet der Mainzer Coach einen deutlich verbesserten Gegner, dem er die "klare Favoritenrolle" zuweist.

"Aber wir wissen auch, wo die Chancen des Underdogs liegen", sagt der 48-Jährige und verweist auf den März dieses Jahres. Damals, am 24. Spieltag der vergangenen Saison, erreichten die Nullfünfer dank einer starken Leistung ein 2:2 zuhause gegen die beste Rückrundenmannschaft Gladbach. "Gut und sicher stehen, nach Balleroberung schnell umschalten", lautet Schmidts erneutes Rezept.

Hinten links: Bengtsson oder Park?

Da er und sein Trainerteam zur Verarbeitung der Schlappe gegen Ingolstadt noch tiefer in die Analyse gegangen sind als sonst, wird er gesehen haben, dass Pierre Bengtsson in der Defensive seine Probleme hatte. Um die Linksverteidiger-Position liefert sich der Schwede ein enges Rennen mit Joo-Ho Park und bekam zum Auftakt den Vorzug. "Es sind andere Spieler von der Anlage her. Mal sehen, wer am Sonntag besser passt", will sich Schmidt in dieser Frage noch nicht in die Karten schauen lassen. Gegen die gefährlichen Gladbacher Außenbahnspieler dürfte der defensiv stärkere Südkoreaner wohl eher erste Wahl sein.

Carsten Schröter