2. Bundesliga

Patrick Schmidt auf Leihbasis von Heidenheim nach Sandhausen

Vertrag bis Saisonende

Schmidt auf Leihbasis von Heidenheim nach Sandhausen

Auf nach Sandhausen: Patrick Schmidt.

Auf nach Sandhausen: Patrick Schmidt. imago images

"Wir beschäftigen uns schon länger mit Patrick", verriet der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca am Donnerstag: "Er bringt die Mentalität und Leidenschaft mit, die wir im Abstiegskampf brauchen. In der letzten Rückrunde hat er im Trikot von Dynamo Dresden mit seinen Toren und Vorlagen eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig er sein kann."

Schmidt war nach seiner Dynamo-Leihe im Sommer nach Heidenheim zurückgekehrt, konnte sich dort aber keinen Stammplatz erarbeiten. Lediglich ein Tor und ein Assist stehen in acht Ligaspielen (viermal ein- und dreimal ausgewechselt) für ihn 2020/21 zu Buche. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler richtet seinen Blick nun nach vorne: "Ich freue mich, diese neue sportliche Herausforderung anzunehmen. Jetzt gilt es, die volle Konzentration auf den kommenden Sonntag und das Spiel gegen Bochum zu lenken."

Schmidt bringt Erfahrung mit. Für Schalke II, Saarbrücken und Homburg bestritt er insgesamt 121 Regionalliga-Spiele, beim FCS kam er zudem noch 2013/14 auf neun Einsätze in der 3. Liga. 2018/19 wagte er der Angreifer den Sprung ins Unterhaus und kann mittlerweile auf acht Tore und 47 Spiele.

Einige Stunden zuvor hatte der SVS bereits Torhüter Stefanos Kapino (26) von Werder Bremen ausgeliehen.

drm

Alle Zweitliga-Wintertransfers 2020/21