Mehr Sport

Golf: Matthias Schmid Zweiter bei Dutch Open

Golf-Turniere im Vorfeld des Ryder Cup - Homa siegt in Napa

Schmid wird Zweiter bei den Dutch Open und klettert in der Weltrangliste um 285 Plätze

Ausgezeichnete Leistung: Matthias Schmid.

Ausgezeichnete Leistung: Matthias Schmid. Getty Images

Schmid verpasste seinen ersten Sieg auf der European Tour nur knapp. Der 23-Jährige  vom Golf-Club Herzogenaurach beendete am Sonntag die Dutch Open im niederländischen Cromvoirt mit einem Gesamtergebnis von 268 Schlägen auf dem zweiten Platz. Für Schmid, der erst in diesem Sommer nach der British Open vom Amateur- ins Profilager gewechselt war, ist es der bisher größte Erfolg in seiner jungen Profi-Karriere. Verbunden mit dem Erfolg war ein Sprung in der Weltrangliste um fast 300 Plätze auf Rang 298.

Den Titel der Dutch Open sicherte sie der Schwede Kristoffer Broberg. Der 35-Jährige gewann mit insgesamt 265 Schlägen vor Schmid und dem Spanier Alejandro Canizares (270). Broberg hatte am Samstag auf dem Par-72-Kurs einen Platzrekord von 61 Schlägen aufgestellt. Für den Schweden ist es der zweite Erfolg auf der Europa-Tour.

Der Düsseldorfer Maximilian Kieffer und Marcel Siem aus Ratingen beendeten das mit einer Millionen Euro dotierte Turnier mit jeweils 277 Schlägen auf dem geteilten 15. Rang. Siem hatte im November 2014 in Shanghai als letzter deutscher Golfer ein Turnier auf der European Tour gewonnen.

Homa-Triumph dank 65er-Runde

US-Profigolfer Max Homa hat den Saisonauftakt der lukrativen PGA Tour gewonnen. Der 30-Jährige spielte am Sonntag (Ortszeit) im kalifornischen Napa eine starke 65er-Abschlussrunde und setzte sich auf dem Par-72-Kurs des Silverado Resort mit insgesamt 269 Schlägen knapp vor seinem Landsmann Maverick McNealy (270 Schläge) und Mito Pereira aus Chile (272) durch. Für seinen dritten Sieg auf der US-Tour kassierte Homa einen Siegercheck über 1,26 Millionen US-Dollar.

Der gebürtige Münchner Stephan Jäger, der in den USA lebt, war bei seinem ersten Turnier nach der Rückkehr auf die PGA Tour am Cut gescheitert.

Bei der mit sieben Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung in der berühmten Weinregion fehlten wegen der Vorbereitung auf den bevorstehenden 43. Ryder Cup allerdings etliche Topspieler. Von Freitag bis Sonntag steht in Whistling Straits im US-Bundesstaat Wisconsin der prestigeträchtige Kontinentalvergleich zwischen Titelverteidiger Europa und den USA an.

Weltrangliste

1. (1) Jon Rahm (Spanien) 10,5176 Durchschnittspkt.; 2. (2) Dustin Johnson (USA) 8,8843; 3. (3) Collin Morikawa (USA) 8,1606; 4. (4) Patrick Cantlay (USA) 7,5843; 5. (5) Xander Schauffele (USA) 7,3827; 6. (6) Justin Thomas (USA) 7,0622; 7. (7) Bryson Dechambeau (USA) 6,8708; 8. (8) Louis Oosthuizen (Südafrika) 6,0798; 9. (10) Tony Finau (USA) 5,7731; 10. (9) Brooks Koepka (USA) 5,7459; ... 96. (92) Martin Kaymer (Mettmann) 1,5779; 117. (116) Stephan Jäger (München) 1,3596; 190. (199) Marcel Siem (Ratingen) 0,8947; 216. (223) Maximilian Kieffer (Düsseldorf) 0,8144; 246. (289) Marcel Schneider (Pleidelsheim) 0,6941; 262. (278) Hurly Long (Heidelberg) 0,6502; 298. (583) Matthias Schmid (Herzogenaurach) 0,5747

aho/dpa