NFL

NFL: Alex Smith verkündet Karriereende - Schluss nach dem Comeback

Quarterback hört nach 16 Jahren auf

Schluss nach dem großen Comeback: Alex Smith verkündet Karriereende

Verlässt die NFL-Bühne: Alex Smith.

Verlässt die NFL-Bühne: Alex Smith. imago images

In einem gut zweiminütigen Instagram-Video verkündete der Quarterback am Montag den Schlussstrich unter seine 16-jährige Karriere in der NFL. "Obwohl ich noch einige Snaps spielen könnte und 16 Jahre lang alles gegeben habe, freue ich mich darauf, was sonst noch alles möglich ist", sagte er.

Damit vollbringt Smith ein etwas skurriles "Kunststück": Er beendet seine Karriere als amtierender "Comeback Player Of The Year". Als solcher war er nach der abgelaufenen Saison ausgezeichnet worden, nachdem er knapp zwei Jahre nach einer furchtbaren Verletzung wieder auf den Platz zurückgekehrt war und das Washington Football Team als Quarterback überraschend in die Play-offs geführt hatte. Beim Ausscheiden gegen den späteren Super-Bowl-Sieger Tampa Bay Buccaneers konnte er dann verletzungsbedingt nicht mitwirken.

"Vor zwei Jahren saß ich in einem Rollstuhl..."

Die Verletzung, die Smith sich 2018 in einem Spiel gegen die Houston Texans zugezogen hatte, hatte weltweit für große Bestürzung gesorgt. Der Quarterback musste im Anschluss insgesamt 17-mal operiert werden, die Amputation seines rechten Beins stand im Raum, selbst sein Leben war infolge einer Infektion des entzündenden Beins gefährdet.

Die anschließende Reha-Zeit macht Smith in seinem Abschiedsvideo zum zentralen Thema. "Vor zwei Jahren saß ich in einem Rollstuhl und wusste nicht, ob ich jemals wieder mit meiner Frau spazieren gehen oder mit meinen Kindern im Garten spielen kann", erzählt der 36-Jährige. Die Aussicht, wieder Football spielen zu können, habe ihn aber bei der Genesung entscheidend angetrieben.

Smith war 2005 als damals erster Pick im NFL-Draft von den San Francisco 49ers gezogen worden. Im Jahr 2013 erreichte er - allerdings nur als Ersatzmann hinter Colin Kaepernick - mit den Niners den Super Bowl (31:34 gegen die Baltimore Ravens). Im Anschluss daran wechselte Smith zu den Kansas City Chiefs, die er viermal in die Play-offs führte, ehe er vor der Saison 2018 durch Patrick Mahomes ersetzt und nach Washington getradet wurde. Trotz seiner Auszeichnung zum "Comeback Player" hatte ihn das Football Team im März entlassen. Während seiner Karriere wurde Smith insgesamt dreimal in den Pro Bowl gewählt.

mib