2. Bundesliga

FC Schalke 04 schnappt sich Defensivtalent Greiml

Verteidiger kommt von Rapid Wien

Schalke schnappt sich Defensivtalent Greiml

Leo Greiml schließt sich im Sommer Schalke 04 an.

Leo Greiml schließt sich im Sommer Schalke 04 an. imago images/GEPA pictures

Schalke 04 hat sich für die Saison 2022/23 die Dienste von Leo Greiml gesichert. Der Österreicher kostet keine Ablöse, da sein Vertrag bei Rapid Wien im Sommer ausläuft. Der 20-Jährige erhält bei den Königsblauen einen Vertrag bis 2025.

Greiml ist der Schalkes erster Neuzugang für die kommende Saison. In der zentralen Defensive droht der Abgang von Salif Sané, dessen Vertrag ebenfalls im Sommer 2022 endet.

Greiml wurde in der Jugend bei St. Pölten ausgebildet und wechselte im Sommer 2018 zur Zweitvertretung von Rapid Wien. Nur ein Jahr später feierte er sein Profidebüt bei den Hütteldorfern. Seitdem kam er in der österreichischen Bundesliga auf 41 Einsätze. Derzeit kuriert Greiml allerdings einen Kreuzbandriss aus, den er sich im vergangenen Oktober im Spiel bei der TSG Hartberg (1:1) zugezogen hatte. In die Sommervorbereitung der Knappen will Greiml aber wieder komplett einsteigen.

"Leo ist ein großes Talent und einer der besten österreichischen Fußballer seines Jahrgangs", wird S04-Sportdirektor Rouven Schröder auf der Vereinswebsite zitiert. "Sowohl bei Rapid als auch in der österreichischen U-21-Nationalmannschaft hat Leo in der Vergangenheit schon Verantwortung auf dem Platz übernommen, ehe ihn die Knieverletzung ausbremste."

jer/mas

Das sind die Trainer der Zweitligisten