Frauen

Schalke hilft Flaesheim-Hillen nicht

Finanzielles Risiko war dem Pokalsieger zu hoch

Schalke hilft Flaesheim-Hillen nicht

Der FC Schalke 04 wird sich trotz eines Ehrenwortes von Manager Rudi Assauer nicht beim finanziell angeschlagenen Frauen-Pokalfinalisten FFC Flaesheim-Hillen engagieren. “Unsere Wirtschaftsprüfer haben uns dringend von einem Engagement abgeraten. Das Risiko ist wegen der Unüberschaubarkeit der Finanzen zu hoch“, begründete Assauer die Absage.

Auf Seiten der Flaesheimer herrschte nach diesem Rückzieher Ernüchterung vor. Beiratsmitglieder Wolfgang Bergmann und Erwin Kirschenbaum, denen Assauer Hilfe versprochen hatte, erklärten: “Natürlich sind wir enttäuscht, weil wir auf eine gute Zukunft hier in Flaesheim hofften. Allerdings sehen wir auf Grund der von Assauer gebrachten Argumente ein, warum sich die Schalker nicht engagieren können.“