19:13 - 55. Spielminute

Tor 0:1
Friedrich
Kopfball
Vorbereitung Trimmel
Union

19:14 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Paciencia
für Ibisevic
Schalke

19:19 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Harit
für Bozdogan
Schalke

19:25 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Awoniyi
für Pohjanpalo
Union

19:27 - 69. Spielminute

Tor 1:1
Paciencia
Kopfball
Vorbereitung Mascarell
Schalke

19:29 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Skrzybski
Schalke

19:32 - 74. Spielminute

Gelbe Karte (Union)
Prömel
Union

19:35 - 77. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Paciencia
Schalke

19:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Gentner
für Becker
Union

19:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Union)
Ingvartsen
für Kruse
Union

19:40 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Schöpf
für Raman
Schalke

19:41 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Harit
Schalke

19:50 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Union)
K. Endo
für Bülter
Union

S04

FCU

Bundesliga

Paciencia sichert Schalke den ersten Punktgewinn

Ex-Schalker Friedrich trifft für Union - S04 zum 20. Mal sieglos

Paciencia sichert Schalke den ersten Punktgewinn

Torschütze und Vorbereiter: Goncalo Paciencia (l.) und Omar Mascarell nach dem 1:1 für Schalke.

Torschütze und Vorbereiter: Goncalo Paciencia (l.) und Omar Mascarell nach dem 1:1 für Schalke. picture alliance

S04-Coach Manuel Baum nahm im Vergleich zum 0:4-Niederlage bei RB Leipzig gleich sechs Änderungen vor - drei davon allerdings zwangsweise: Statt den verletzten Fährmann, Serdar, Uth (fehlte kurzfristig aufgrund muskulärer Probleme) sowie Stambouli, Schöpf und Paciencia (alle Bank) begannen Rönnow, Ludewig (Bundesliga-Debüt), Bozdogan, Skrzybski, Raman und Ibisevic.

Unions Trainer Urs Fischer tauschte nach dem 4:0-Sieg gegen den 1. FSV Mainz 05 nur zweimal: Schlotterbeck (Muskelfaserriss) und Ingvartsen (Bank) wurden durch Bülter und Pohjanpalo ersetzt. Luthe erhielt im Tor erneut den Vorzug vor Karius.

Rönnow muss zweimal retten

Schalke hatte in den Anfangsminuten mehr vom Spiel und ließ Union mit frühem Pressing nicht zur Entfaltung kommen. Bozdogan, dessen Vertrag vor der Partie vorzeitig bis 2024 verlängert worden war, gab in der 6. Minute den ersten Torschuss ab. Union benötigte rund eine Viertelstunde, um sich besser zurechtzufinden, hatte Mitte der ersten Hälfte dann aber seine beste Phase: Ludewig lenkte einen Bülter-Kopfball über das Tor (21.), dann zwang Prömel Rönnow aus kurzer Distanz zu einer Parade (22.). Der Führung noch näher kam Andrich kurz darauf mit einem satten Schuss aus rund 20 Metern, den Rönnow ebenfalls entschärfen konnte (22.).

Bundesliga, 4. Spieltag

Spieler des Spiels
FC Schalke 04

Goncalo Paciencia Sturm

2
Spielnote

Kein Feuerwerk, wenig Spielkultur bei Schalke, zu viele Ruhephasen bei Union.

4
Tore und Karten

0:1 Friedrich (55', Kopfball, Trimmel)

1:1 Paciencia (69', Kopfball, Mascarell)

FC Schalke 04
Schalke

Rönnow3,5 - Ludewig3, Sané3, Nastasic4, Oczipka4 - Mascarell3,5, Skrzybski3,5 , Bentaleb4, Bozdogan4 , Raman4 - Ibisevic5

1. FC Union Berlin
Union

Luthe3 - Trimmel3, Friedrich2,5 , Knoche3,5, C. Lenz3,5 - Prömel3,5 , Andrich3, Becker4 , Bülter4 , Kruse4 - Pohjanpalo4,5

Schiedsrichter-Team
Patrick Ittrich

Patrick Ittrich Hamburg

3
Spielinfo

Stadion

Veltins-Arena

Zuschauer

300 (ausverkauft)

Nach dieser kurzen Hochphase der Köpenicker verflachte die Partie wieder ein wenig, das Geschehen spielte sich verstärkt im Mittelfeld ab. Für die Gelsenkirchener hatte Raman nach klugem Seitenwechsel die einzig weitere Gelegenheit vor der Pause. Doch vom Kopf von Mitspieler Bozdogan flog der Versuch knapp über die Querlatte (31.). So ging es nach 45 Minuten auf überschaubarem Niveau, aber mit den besseren Chancen für Union, in die Halbzeit.

Paciencia kontert Friedrich

Nach dem Seitenwechsel kam Union besser aus der Kabine. Lenz scheiterte nach gut 60 Sekunden mit der bis dahin besten Chance des Spiels noch an Rönnow (47.). Doch wenig später gingen die Köpenicker in Führung: Im Anschluss an einen Eckball flankte Trimmel erneut nach innen und der Ex-Schalker Friedrich traf über den aus dem Tor gekommenen Rönnow hinweg ins verwaiste Gehäuse (55.). Die Gelsenkirchener wirkten danach einige Minuten angezählt.

Ein wenig aus dem Nichts kam Skzrybski aber in der 68. Minute aus ganz spitzem Winkel zu einer guten Gelegenheit, Luthe lenkte den Ball noch an die Oberkante der Querlatte. Nach der folgenden Ecke erzielte Joker Paciencia gegen den im linken Toreck etwas verdutzten Keeper Luthe indes etwas überraschend das 1:1 (69.). In der Schlussphase waren die Königsblauen dem Sieg dann sogar etwas näher, doch Kopfballversuche von Nastasic und Sané nach Freistoßflanken (89., 90.+1) fehlte es jeweils an Genauigkeit, sodass es beim Remis blieb.

Am nächsten Samstag (18.30 Uhr) ist Schalke im Derby bei Borussia Dortmund zu Gast. Union Berlin empfängt bereits um 15.30 Uhr den SC Freiburg.

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - 1. FC Union Berlin