18:44 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Hoppe
Schalke

19:02 - 32. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Mi. Langer
für Fährmann
Schalke

19:12 - 42. Spielminute

Tor 0:1
Sancho
Rechtsschuss
Vorbereitung Morey
Dortmund

19:15 - 45. Spielminute

Tor 0:2
Haaland
Linksschuss
Vorbereitung Sancho
Dortmund

19:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Schöpf
für Boujellab
Schalke

19:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Mascarell
für William
Schalke

19:49 - 60. Spielminute

Tor 0:3
Guerreiro
Linksschuss
Vorbereitung Reus
Dortmund

19:50 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Bellingham
für Brandt
Dortmund

19:52 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund)
Bellingham
Dortmund

19:53 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Dortmund)
Dahoud
Dortmund

19:55 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (Schalke)
Kolasinac
Schalke

19:55 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Raman
für Hoppe
Schalke

20:08 - 79. Spielminute

Tor 0:4
Haaland
Rechtsschuss
Vorbereitung Bellingham
Dortmund

20:09 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Reinier
für Reus
Dortmund

20:09 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Reyna
für Dahoud
Dortmund

20:12 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Meunier
für Morey
Dortmund

20:12 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Moukoko
für Delaney
Dortmund

S04

BVB

Bundesliga

Borussia Dortmund gewinnt das Derby auf Schalke - auch dank Haaland

Schalke drückt nach der Pause - und hat Pech

Haalands traumhafter Seitfallzieher: BVB gewinnt Derby

Ein sensationelles Tor: Erling Haaland liegt quer in der Luft und trifft zum 2:0.

Ein sensationelles Tor: Erling Haaland liegt quer in der Luft und trifft zum 2:0. Getty Images

Schalkes Trainer Christian Gross wechselte nach dem nach dem 0:0 bei Union Berlin, was für die Knappen das siebte Pflichtspiel in Folge ohne Sieg bedeutete, einmal: Boujellab begann für Bentaleb (Bank). Bei Königsblau gab es dann allerdings noch einen kurzfristigen Wechsel zusätzlich: Mustafi hatte beim Aufwärmen muskuläre Probleme, für ihn startete Oczipka in der Innenverteidigung.

Dortmunds Coach Edin Terzic nahm nach dem starken Auftritt und dem nach dem 3:2 in der Champions League beim FC Sevilla zwei Wechsel an seiner Startelf vor: Delaney (wurde unter der Woche Vater) und Brandt starteten für Bellingham (Bank) und Akanji (Faserriss).

Fährmann muss raus

Nach ersten Minuten des Belauerns kam der BVB zum ersten Torschuss, doch Fährmann war gegen Sancho auf dem Posten (7.). Anschließend entwickelte sich eine Partie, in der Schalke sehr tief stand und erst einmal auf das Verteidigen aus war. Die Borussia bekam viel Ballbesitz, wusste damit aber nicht viel anzufangen. Am gegnerischen Strafraum war meist Schluss, dort fehlten die Ideen. In der 32. Minute gab es einen weiteren Rückschlag für Königsblau, Fährmann verletzte sich bei einem Klärungsversuch gegen Haaland am Bauch und wurde wenige Minuten später von Langer (drittes Bundesliga-Spiel) ersetzt.

Aussetzer Stambouli, Kunst von Haaland

Spieler des Spiels
Borussia Dortmund

Jadon Sancho Sturm

1,5
Spielnote

Schöne Tore der souveränen Dortmunder entschädigen für ein zunächst sehr zähes Derby, in dem die Schalker nur mit einer kurzen Drangphase nach der Pause dienen konnten.

3
Tore und Karten

0:1 Sancho (42', Rechtsschuss, Morey)

0:2 Haaland (45', Linksschuss, Sancho)

0:3 Guerreiro (60', Linksschuss, Reus)

0:4 Haaland (79', Rechtsschuss, Bellingham)

FC Schalke 04
Schalke

Fährmann 3 - Becker 4,5, Thiaw 4,5, Oczipka 5, Kolasinac 5 - Stambouli 6, S. Serdar 4, Boujellab 5 , William 4,5 , Harit 5 - Hoppe 5

Borussia Dortmund
Dortmund

Hitz 2,5 - Morey 2,5 , Can 3, Hummels 3,5, Guerreiro 2 - Delaney 3 , Dahoud 2,5 , Reus 2,5 , Brandt 4 , Sancho 1,5 - Haaland 1,5

Schiedsrichter-Team
Daniel Siebert

Daniel Siebert Berlin

3
Spielinfo

Stadion

Veltins-Arena

Der neue Keeper war auch gleich gefordert, hatte mit Dahouds zentralen Abschluss aber keine Probleme (36.). Doch sechs Minuten später war Langer machtlos: Stambouli leistete sich einen krassen Ballverlust vor dem eigenen Strafraum, über Morey landete die Kugel bei Sancho, der ins rechte Eck traf. Und es kam noch bitterer für Schalke: Sanchos butterweiche Flanke landete im Sechzehner bei Haaland, der fantastisch per Seitfallzieher ins linke Eck traf (45.). Ein herausragendes Tor des Norwegers! Somit ging es mit dem 2:0 für den BVB in die Kabine. Von S04 waren es einmal mehr enttäuschende 45 Minuten, in der Offensive ging überhaupt nichts zusammen.

Serdar im Pech

Die Schalker kamen mit Schöpf und Mascarell für Boujellab und William aus der Kabine. Und bei den Gastgebern tat sich was! Königsblau war nun viel mutiger und zeigte sich in der Offensive. Serdar hatte Pech, dass Hitz seinen Schuss aus 13 Metern an den linken Pfosten lenkte (51.). S04 zeigte nun ein anderes Gesicht, blieb dran und drängte auf den Anschluss: Hoppe scheiterte an Hitz (53.) und Becker köpfte drüber (55.).

Guerreiro trifft zum richtigen Zeitpunkt

Dortmund war noch überhaupt nicht in der zweiten Hälfte angekommen, erzielte dann allerdings aus dem Nichts einen Treffer zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt: Guerreiro spielte einen Doppelpass mit Reus und schob flach rechts unten ein (60.). Das war ein Wirkungstreffer für S04, das sich danach nicht mehr erholte. Die Borussia bekam die Partie wieder viel besser in den Griff und legte durch Haaland sogar noch den Treffer zum 4:0-Endstand nach (79.).

Für die Königsblauen wird es immer düsterer und auch eine mögliche Euphorie durch einen Derbysieg wird es nun nicht geben. Nach mittlerweile schon wieder acht Pflichtspielen ohne Sieg treten die Knappen am kommenden Samstag (15.30 Uhr) beim VfB Stuttgart an. Die Dortmunder haben zur selben Zeit den Aufsteiger Arminia Bielefeld zu Gast.

Bilder zur Partie FC Schalke 04 - Borussia Dortmund