Transfermeldung

05.01.18 - 10:24
Im Gespräch

Sakais Bruder trainiert bei der HSV-Reserve

Die Zweitvertretung des Hamburger SV ist in die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte eingestiegen, mit dabei war neben dem vorzeitig aus Aue zurückgekehrten Arianit Ferati auch ein Trainingsgast aus Japan. Goson Sakai, Bruder von HSV-Kapitän Gotoku, will sich in der kommenden Woche für ein längeres Engangement empfehlen. "Er ist momentan in Deutschland und möchte sich hier zeigen", erklärte Reserve-Coach Christian Titz. "Dem Wunsch sind wir gerne nachgekommen und schauen uns das die Woche über an." Der 21-jährige Sakai, der wie sein älterer Bruder gelernter Rechtsverteidiger ist, war 2016 von seinem Stammklub Albirex Niigata (2. Liga) an Fukushima United (3. Liga) verliehen. Im Februar endet sein Vertrag bei Albirex.