2. Bundesliga

Saison für Jendrossek beendet

Chemnitz: Mittelfeldspieler erlitt Gehirnerschütterung und Jochbeinbruch

Saison für Jendrossek beendet

Für den Chemitzer Kay-Uwe Jendrossek ist die Saison beendet. Der 28-Jährige Mittelfeldspieler erlitt in der Schlussminute des Spiels seines FC gegen Rot-Weiß Oberhausen eine schwere Gehirnerschütterung und einen Schlüsselbeinbruch. Jendrossek wurde in der Chemnitzer Klinik operiert.

Am Sonntag war Jendrossek nach einem Zweikampf ohne Schuld seines Oberhausener Gegenspielers Ciuca bewusstlos zu Boden gegangen und schwebte sogar für kurze Zeit in Lebensgefahr. Der Chemnitzer Teamarzt Jörg-Uwe Fischer und der Oberhausener Physiotherapeut Andreas Münker entfernten seine verschluckte Zunge und retteten ihm so das Leben.