3. Liga

Kaiserslautern, Jeff Saibene: "Im Laufe des Spiels wurde es besser"

Kaiserslautern: Trainer schöpft nach Remis Mut

Saibene: "Im Laufe des Spiels wurde es immer besser"

Drei Spiele, drei Punkte: Jeff Saibene wartet noch auf den ersten Punktspiel-Sieg mit dem FCK.

Drei Spiele, drei Punkte: Jeff Saibene wartet noch auf den ersten Punktspiel-Sieg mit dem FCK. imago images

Die Serie hält an: Der 1. FC Kaiserslautern ist auch nach dem 5. Spieltag in der 3. Liga noch ohne Sieg. Auch beim FC Bayern II gab es für die Roten Teufel am Samstag nicht den erhofften Sieg zu holen, der Befreiungsschlag blieb aus. Und doch zog Saibene, anders als nach dem 1:1 im Derby gegen Waldhof Mannheim, ein vorsichtig positives Fazit. "Wir hatten am Anfang etwas Mühe, ins Spiel zu kommen gegen spielstarke Bayern", sagte der Luxemburger mit Blick auf die Leistung seiner auf vier Startelf-Positionen veränderten Mannschaft, die er in einer 4-1-4-1-Formation ins Rennen geschickt hatte. "Im Laufe des Spiels wurde es immer besser", betonte er aber.

Tatsächlich gelang es der Mannschaft insbesondere im zweiten Durchgang besser, die spielstarken Münchner vom eigenen Tor fernzuhalten. Auch wenn die Bayern bis zur Schlussphase ein klares Chancenplus verzeichnet hatten, hätte Saibene einen Sieg seiner Mannschaft als "verdient" bezeichnet. Was den 52-Jährigen zu dieser Annahme verleitete, war gleich eine ganze Reihe von Großchancen, die sich die Pfälzer mit dem näher rückenden Schlusspfiff erarbeitet hatten. "Aufgrund der zweiten Hälfte müssen wir das Spiel gewinnen. Wenn wir da ein Tor machen, gewinnen wir das Spiel", sagte Saibene.

Skarlatidis hofft auf den ersten Sieg: "Würde uns beflügeln"

Auch der eingewechselte Simon Skarlatidis nahm Positives aus dem 0:0 im Grünwalder Stadion mit. "Drei Spiele ungeschlagen, das ist positiv. Aber mir wäre es lieber, wenn wir mal einen Sieg holen. Das würde uns beflügeln", sagte der ehemalige Würzburger bei "MagentaSport". Die Chance dazu bietet sich den Lauterern schon am Mittwoch. Dann empfängt der FCK Saibenes Ex-Team, den nicht minder ambitionierten FC Ingolstadt.

pau

Saibene ist die Nummer 23: Die FCK-Trainer der letzten 20 Jahre