Türkei

Nuri Sahin plötzlich Trainer bei Antalyaspor

"Er entscheidet, ob er spielt oder nicht"

Sahin plötzlich Trainer bei Antalyaspor

Soll Antalyaspor aus dem Tabellenkeller führen - als Trainer: Nuri Sahin.

Soll Antalyaspor aus dem Tabellenkeller führen - als Trainer: Nuri Sahin. picture alliance / Photoshot

Früher als erwartet hat Nuri Sahin seinen ersten Trainerjob übernommen. Der langjährige Bundesliga-Profi ist mit 33 Jahren neuer Trainer des türkischen Erstligisten Antalyaspor, der ihn 2020 nach dessen Abschied bei Werder Bremen als Spieler verpflichtet hatte.

Am Dienstag gab Antalyaspor bekannt, dass Sahin nach einem Treffen mit dem Vorstand zum Nachfolger von Ersun Yanal ernannt wurde, der am Montagabend nach knapp einem Jahr freigestellt worden war.

Das Ende seiner Spielerkarriere bedeutet Sahins plötzlicher Trainerjob aber nicht. Der Kapitän dürfe selbst "entscheiden, ob er spielt oder nicht", wird Präsident Aziz Cetin in türkischen Medien zitiert. "Wir vertrauen ihm sehr." Das zeigt sich auch in der Vertragslaufzeit: Antalyaspor band Sahin als Trainer gleich für fünf Jahre.

Der Vorjahres-16. hatte am Freitag zuhause gegen Aufsteiger Adana Demirspor verloren (1:2) und ist nach nur acht Punkten an den ersten acht Spieltagen als Tabellen-14. in die Länderspielpause gegangen. Danach wartet das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Sivasspor.

Sahin war mit der Erfahrung von 259 Bundesliga- (22 Tore), 24 Champions-League- (1) und 52 A-Länderspielen (2) in die Türkei gewechselt. Seine größten Erfolge feierte er mit Borussia Dortmund - den Meistertitel 2011, den DFB-Pokal-Sieg 2017 und den Champions-League-Finaleinzug 2013. Mit Real Madrid wurde er 2012 spanischer Meister.

Die aktuelle SüperLig-Tabelle

jpe