Amateure

Rüstzeug aus Alkmaar: Greifswalder FC holt Finn Berk

Oberliga NOFV-Nord

Rüstzeug aus Alkmaar: Greifswalder FC holt Finn Berk

Wirft sich ab sofort für den Greifswalder FC in die Kopfballduelle: Finn Berk (Zweiter von rechts), hier im Trikot des AZ Alkmaar

Wirft sich ab sofort für den Greifswalder FC in die Kopfballduelle: Finn Berk (Zweiter von rechts), hier im Trikot des AZ Alkmaar imago images / Pro Shots

Finn Berk verstärkt mit sofortiger Wirkung die Abwehr des Greifswalder FC. Der 20-jährige Niederländer, der beim AZ Alkmaar ausgebildet wurde, war zuletzt vereinslos und könnte sofort loslegen, sobald der Spielbetrieb wieder anläuft. Der GFC hatte sich zuletzt in einem einwöchigen Probetraining von den Stärken Berks überzeugen können. Trainer Roland Kroos sagt über ihn: "Finn hat seine Stärken im Spielaufbau und ist dazu noch sehr lautstark auf dem Platz. Dazu kommen seine Robustheit und solide Technik, die ihn zu einem guten Innenverteidiger machen. Mit erst 20 Jahren sehe ich bei Finn großes Potenzial."

Berk verrät, warum er sich für Greifswald entschieden hat: "Ich finde die Pläne des Vereins sehr gut. Dazu habe ich während meines einwöchigen Probetrainings viele freundliche Menschen kennengelernt und freue mich riesig auf die netten Leute, die schöne Stadt und auf die Mannschaft, mit der ich viel erreichen will."

stw / PM