13:42 - 13. Spielminute

Gelbe Karte (Aue)
Nazarov
Aue

13:48 - 19. Spielminute

Tor 0:1
Kühn
Linksschuss
Vorbereitung Nazarov
Aue

13:50 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Roßbach
Rostock

14:06 - 37. Spielminute

Tor 1:1
Verhoek
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung K. Schumacher
Rostock

14:09 - 39. Spielminute

Tor annulliert
K. Schumacher
Rostock

14:09 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (Aue)
Messeguem
Aue

14:16 - 45. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Rizzuto
Rostock

14:48 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Hochscheidt
für Nazarov
Aue

14:54 - 66. Spielminute

Tor 1:2
Jonjic
Rechtsschuss
Vorbereitung Hochscheidt
Aue

14:58 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Aue)
Strauß
Aue

15:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Duljevic
für Omladic
Rostock

15:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
J. Meier
für Rizzuto
Rostock

15:00 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Ingelsson
für H. Behrens
Rostock

15:04 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Härtel
für Sijaric
Aue

15:05 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Baumgart
für Kühn
Aue

15:08 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Ingelsson
Rostock

15:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Munsy
für Rhein
Rostock

15:09 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Mamba
für K. Schumacher
Rostock

15:15 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Trujic
für Messeguem
Aue

15:15 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Aue)
Majetschak
für Jonjic
Aue

15:17 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
Neidhart
Rostock

15:24 - 90. + 6 Spielminute

Gelbe Karte (Rostock)
J. Meier
Rostock

HRO

AUE

2. Bundesliga

Effiziente Auer schlagen glücklose Rostocker

Positiver Trend unter Dotchev hält an

Effiziente Auer schlagen glücklose Rostocker

Erzgebirge Aue setzt die Serie auch gegen Hansa Rostock fort und holt den dritten Sieg im vierten Ligaspiel.

Erzgebirge Aue setzt die Serie auch gegen Hansa Rostock fort und holt den dritten Sieg im vierten Ligaspiel. imago images/Fotostand

Der 14. Spieltag

In einer von Beginn an intensiv geführten Partie wollten beide Teams zunächst mit viel Zug zum Tor und hohem Anlaufen zum Erfolg kommen. Beide Offensivreihen ließen jedoch in den entscheidenden Momenten immer wieder die nötige Präzision vermissen. Die Rostocker, bei denen Trainer Jens Härtel im Vergleich zum 3:2 gegen Regensburg keinen Wechsel vornahm, hatten dennoch nach wenigen Minuten die erste gute Möglichkeit durch Behrens, der den Pfosten traf (6.). 

Rostock kontert Aues Konter

In der Folge legten die Auer, die Coach Pavel Dotchev nach dem 2:0 gegen Heidenheim ebenfalls unverändert ließ, die etwas kontrolliertere Spielanlage an den Tag und setzten vermehrt auf Zirkulation. In der 19. Minute war es aber ein schneller Gegenstoß über Kühn, der zur Führung der Gäste führte. Die Rostocker zeigten sich davon unbeeindruckt, agierten weiterhin geradliniger als der Gast und kamen vor allem über Ecken mehrmals gefährlich zum Abschluss (26., 35.). Für den durchaus verdienten Ausgleich brauchte es dann aber einen Elfmeter, den Verhoek souverän verwandelte (37.). Nur zwei Minuten später sorgte Schumacher für den vermeintlichen Doppelschlag, wurde aber aufgrund einer Abseitsstellung vom VAR zurückgepfiffen (39.). 

Aue zwischen Effizienz und Chancenwucher

Im zweiten Durchgang begann die Partie erneut munter, hielt aber zu Beginn keine klaren Chancen parat. Ein Zufallsprodukt Nazarovs (52.) und ein Rostocker Freistoß blieben lange Zeit die einzigen Highlights (57.). Die Rostocker blieben aber weiterhin das zielstrebigere Team. Nach einer guten Stunde wendete sich aber das Blatt und Aue schlug effizient durch Jonjic zu (66.), ehe Hochscheidt nur Augenblicke später das 3:1 auf dem Fuß hatte (68.).

Spieler des Spiels
Erzgebirge Aue

Nicolas Kühn Sturm

2
Spielnote

Rostock bestimmte über weite Strecken das Geschehen in einer intensiven Partie, ließ den Ball phasenweise gut laufen, agierte im letzten Drittel allerdings zu umständlich und ungenau. Aue verteidigte gut und konterte effektiv.

3
Tore und Karten

0:1 Kühn (19', Linksschuss, Nazarov)

1:1 Verhoek (37', Foulelfmeter, Rechtsschuss, K. Schumacher)

1:2 Jonjic (66', Rechtsschuss, Hochscheidt)

Hansa Rostock
Rostock

Kolke5 - Neidhart3 , Meißner2,5, Roßbach5 , Rizzuto4 - Fröde3,5, H. Behrens3 , Rhein2 , Omladic3 , K. Schumacher3 - Verhoek4

Erzgebirge Aue
Aue

Männel3 - Strauß3 , Barylla3, Gonther3, Carlson3 - Kühn2 , Messeguem4 , Sijaric4 , Schreck5 - Nazarov3 , Jonjic2,5

Schiedsrichter-Team
Patrick Alt

Patrick Alt Illingen

5
Spielinfo

Stadion

Ostseestadion

Zuschauer

21.750

Die Rostocker liefen in der Folge unermüdlich an und Härtel erhöhte von der Bank durch offensive Wechsel das Risiko. Insgesamt fehlte Hansa allerdings die Durchschlagskraft. Aue setzte nach der Führung auf Kontersituationen, die aber  zu häufig schlampig ausgespielt wurden. In einer hektischen Schlussphase fielen folgerichtig keine Treffer mehr, obwohl vor allem Aue beste Chancen auf die Entscheidung hatte (90+3., 90+5.). Dennoch brachten die Erzgebirgler ihre Führung über die Zeit und springen somit vorerst auf den 13. Tabellenplatz, während Hansa auf dem 11. Rang verbleibt. 

Rostock ist nächsten Sonntag (13.30 Uhr) in Paderborn zu Gast. Tags zuvor hat Aue Darmstadt vor der Brust.