Bundesliga

Marco Rose zu Last-Minute-Gegentoren: "Sie müssen daraus lernen"

Zakaria feiert nach über acht Monaten sein Comeback

Rose zu Last-Minute-Gegentoren: "Sie müssen daraus lernen"

Kassierte gegen Augsburg mit seiner Borussia zum fünften Mal in dieser Saison den Ausgleich erst in den Schlussminuten: Marco Rose.

Kassierte gegen Augsburg mit seiner Borussia zum fünften Mal in dieser Saison den Ausgleich erst in den Schlussminuten: Marco Rose. imago images

Union Berlin (1:1), Wolfsburg (1:1), Inter Mailand (2:2), Real Madrid (2:2) und nun auch Augsburg (1:1): Gegen all diese - zum Teil namhaften - Gegner sah Gladbach wie der Sieger aus, doch ein spätes Gegentor sorgte am Ende jeweils für ein Remis auf der Anzeigetafel.

Kramer: "Die Chancen müsen wir machen"

Gegen Augsburg hatten die Fohlen gleich mehrere Großchancen, doch allen voran Embolo versagten vor dem Tor die Nerven. "Die Chancen müssen wir machen, da brauchen wir nicht drüber zu reden", zeigte sich Christoph Kramer nach der Partie bei "Sky" vom nächsten Nackenschlag enttäuscht.

Spielersteckbrief Caligiuri
Caligiuri

Caligiuri Daniel

Spielersteckbrief Embolo
Embolo

Embolo Breel

Spielersteckbrief Zakaria
Zakaria

Zakaria Denis

"Sehr ärgerlich" fand der 29-Jährige auch, dass Gladbach die Überzahl nach dem Platzverweis für Framberger (66.) nicht nutzen konnte. "Wir sind erschrocken, dass wir mehr Zeit haben. Wir waren in eigenem Ballbesitz schläfrig und schlampig, so haben wir den Gegner aufgebaut."

"Ein harter Lerneffekt für die Mannschaft"

Dass Caligiuri die Fahrlässigkeit der Gladbacher dann tatsächlich noch bestrafte (88.), ist angesichts des Spielverlaufs dennoch bitter. "Es ist ein harter Lerneffekt für die Mannschaft. Sie müssen daraus lernen", sagte Trainer Marco Rose, der hofft, dass "der Effekt irgendwann auch einsetzen" wird.

Eine erfreuliche Nachricht gab es auf Seiten der Gladbacher in der Schlussphase aber dann doch noch: Denis Zakaria, der sich am 7. März beim 1:2 gegen Dortmund am Knie verletzt hatte und operiert wurde, gab unmittelbar nach dem Gegentreffer und nach über acht Monaten sein Comeback für die Fohlen.

dos

Von 62 bis 115: Diese 18 Spieler haben in ihren Klubs die meisten Ballkontakte