Int. Fußball

Ronaldo offenbar erneut positiv: Kein Wiedersehen mit Messi?

Juventus-Stürmer bleibt in Quarantäne

Ronaldo offenbar erneut positiv: Kein Wiedersehen mit Messi?

Verlängerte Zwangspause: Cristiano Ronaldo.

Verlängerte Zwangspause: Cristiano Ronaldo. imago images

Ronaldo war während der Länderspielpause am 13. Oktober erstmals und nach den Berichten nun noch einmal positiv getestet worden, sei weiterhin jedoch ohne Symptome. Eine offizielle Bestätigung liegt aber noch nicht vor. Gemäß UEFA-Protokoll muss ein Spieler eine Woche vor einem Spiel einen negativen Befund haben.

Damit verschiebt sich auch das ewige Duell zwischen Lionel Messi und Ronaldo. Die beiden duellierten sich nicht nur in zahlreichen Begegnungen zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid, sondern sind auch erbitterte Konkurrenten bei der Wahl des Weltfußballers. Inzwischen steht es 6:5 für Messi. Das Wiedersehen dürfte am 8. Dezember beim Rückspiel in Barcelona zustande kommen.

Juventus, das aus den ersten vier Spielen acht Zähler geholt hat und aktuell Fünfter ist, trifft am kommenden Sonntag auf Hellas Verona. Auch diese Begegnung wird CR7 definitiv verpassen.

Ronaldos Infektion hatte eine Debatte ausgelöst, ob der Portugiese überhaupt zur Nationalmannschaft hätte reisen dürfen. Der 35-Jährige setzte sich gegen die Vorwürfe anschließend zur Wehr.

las