Serie A
Serie A Spielbericht
18:56 - 26. Spielminute

Tor 0:1
Malinovskyi

Bergamo

19:02 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Calafiori
Roma

19:33 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Bruno Peres
für Calafiori
Roma

19:35 - 47. Spielminute

Gelbe Karte (Roma)
Villar
Roma

19:40 - 52. Spielminute

Gelbe Karte (Bergamo)
Gosens
Bergamo

19:46 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Muriel
für Ilicic
Bergamo

19:46 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Pasalic
für Malinovskyi
Bergamo

19:56 - 69. Spielminute

Gelb-Rote Karte (Bergamo)
Gosens
Bergamo

20:00 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Rafael Toloi
für D. Zapata
Bergamo

20:02 - 75. Spielminute

Tor 1:1
Cristante

Roma

20:03 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Perez
für Villar
Roma

20:13 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Roma)
Mayoral
für Mkhitaryan
Roma

20:23 - 90. + 5 Spielminute

Gelb-Rote Karte (Roma)
Roger Ibanez
Roma

ROM

ATA

Serie A

Robin Gosens sieht Gelb-Rot: Atalanta Bergamo stellt sich ein Bein

Auch Romas Roger Ibanez muss vom Platz

Chancenwucher und Platzverweis für Gosens: Bergamo stellt sich selbst ein Bein

Bergamos Robin Gosens flog bei der Roma vom Platz.

Bergamos Robin Gosens flog bei der Roma vom Platz. picture alliance

Mit einer runderneuerten Mannschaft ging Roma-Coach Paulo Fonseca die Partie gegen Atalanta Bergamo an, unter anderem kehrten die beiden ehemaligen Bundesligaprofis Mkhitaryan und Dzeko in die Startelf zurück. Ihr Auftrag war klar: Mit einem Sieg sollten die in der Tabelle vor der Roma platzierten Teams Lazio Rom und SSC Napoli - die das Spätspiel bestreiten werden - unter Druck gesetzt werden.

Doch in der Anfangsphase konnte das Vorhaben nicht in die Realität umgesetzt werden - im Gegenteil. Bergamo kam deutlich besser in die Partie und hatte durch Zapata (21.) und Ilicic (23.) auch die ersten Chancen - Roma-Keeper Pau Lopez war aber auf dem Posten. In der 26. Minute war der Spanier aber machtlos: Nach einer genau getimten Hereingabe des deutschen Nationalspielers Gosens traf Malinovskyi trotz Bewachung aus kurzer Distanz zur Führung für Atalanta.

Bergamo blieb auch in der Folgezeit präsenter und aktiver, von der Roma kam in Durchgang eins herzlich wenig - lediglich einen Abschluss von Pellegrini hatte die Roma in Hälfte eins zu verzeichnen (16.). Auf der anderen Seite verpasste Gosens in der 41. Minute nach einer Zapata-Ablage den Ball und ein mögliches zweites Tor für Atalanta. So ging es mit dem 1:0 für Bergamo in die Kabinen.

Muriels Fehlschuss und Gosens' Platzverweis bringen die Wende

Die Überlegenheit Atalantas setzte sich auch in Durchgang zwei fort. Das Spiel kannte fast nur eine Richtung - die auf das Roma-Tor. Doch weiterhin ging Bergamo zu fahrlässig mit den sich bietenden Chancen um. Mitte des zweiten Durchgangs sollten dann zwei Schlüsselszenen eine Wende im Spiel herbeiführen.

Zunächst leistete sich der eingewechselte Muriel in der 65. Minute einen unglaublichen Fehlschuss. Nach perfekter Zapata-Vorlage brachte der Kolumbianer das Kunststück fertig, aus sechs Metern das eigentlich leere Tor zu verfehlen. Und vier Minuten später flog Gosens mit der Ampelkarte vom Platz (69.).

Tore und Karten

0:1 Malinovskyi (26')

1:1 Cristante (75')

AS Rom
Roma

Pau Lopez - Karsdorp, Mancini, Roger Ibanez , Calafiori - Villar , Cristante , Veretout, Lo. Pellegrini, Mkhitaryan - Dzeko

Atalanta Bergamo
Bergamo

Gollini - Romero, Palomino, Djimsiti - Maehle, de Roon, Freuler, Gosens , Ilicic , Malinovskyi - D. Zapata

Schiedsrichter-Team
Gianpaolo Calvarese

Gianpaolo Calvarese Italien

Spielinfo

Stadion

Olimpico

Fortan war die Körpersprache bei der Roma eine andere. Die Hauptstädter glaubten nun wieder an sich, und in der 75. Minute markierte Cristante per Weitschuss tatsächlich das 1:1. In der Schlussviertelstunde wogte die Partie dann hin und her, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 89. Minute verfehlte ein Kopfball Dzekos nur knapp sein Ziel, in der Nachspielzeit hätte Muriel seinen Fauxpas wieder gutmachen können, doch sein Drehschuss ging links vorbei. Und quasi mit dem Schlusspfiff musste auch Romas Roger Ibanez mit der Ampelkarte den Rasen verlassen. So endete die Partie mit einem 1:1, über das sich die Roma deutlich mehr freuen dürfte als Bergamo, das im Olimpico zwei Punkte liegen ließ und damit Rang zwei verpasste.

jer