Mehr eSport

Der neue Überraschungs-Hit für 2021?

In der Vorschau

Roller Champions: Der neue Überraschungs-Hit für 2021?

Roller Champions will für frischen Wind im Genre der Multiplayer-Sportspiele sorgen.

Roller Champions will für frischen Wind im Genre der Multiplayer-Sportspiele sorgen. Ubisoft

Schneller Spielspaß, verpackt in einem futuristischen Funsport-Gewand und dabei voll und ganz auf eSport getrimmt. Roller Champions von Ubisoft startet in die geschlossene Beta. Wir haben uns die Rollschuhe übergezogen und verraten euch, was euch in dem potenziellen Multiplayer-Hit erwartet.

Roller Champions gibt Gas

Doch worum geht es überhaupt? Roller Champions präsentiert sich als reinrassiges Multiplayer-Sportspiel, bei dem zwei Teams à drei Spieler auf Rollschuhen gegeneinander antreten. Gespielt wird in einer ovalen Arena in der euer Ziel darin besteht, einen leuchtenden Ball im Tor des Gegnerteams zu versenken.

Was zunächst wie eine simple Aufgabe anmutet, entpuppt sich schnell als adrenalingeladener Wettstreit. Denn damit sich das Tor überhaupt öffnet und ihr punkten könnt, müsst ihr zuerst eine Runde in der Arena absolvieren und dabei vier Kontrollpunkte durchfahren.

Gelingt euch dies ohne den Ballbesitz zu verlieren, katapultiert ihr das Leder mit einem gut gezielten Wurf im Kasten. Alternativ könnt ihr das Risiko erhöhen und noch eine zweite oder gar dritte Umrundung dranhängen, was euch beim Torerfolg mit drei beziehungsweise fünf Punkten belohnt.

Fünf Zähler sind von Nöten, um eine Partie zu euren Gunsten zu entscheiden. Alternativ endet eine Partie, nachdem sieben Minuten gespielt sind. Roller Champions setzt also vor allem auf schnelle Matches zwischendurch. Ein Ansatz, der gefällt.

Teamplay als Schlüssel zum Erfolg

Während die ballführende Mannschaft versucht zu punkten, gilt es für die Verteidiger, ebendies zu verhindern. Damit euch das auch gelingt, macht ihr euch verschiedene taktische Kniffe zu nutze. Zum einen rückt ihr, ähnlich wie beim Eishockey, euren Gegenspielern mit Bodychecks zu Leibe, um ihnen den Ball abzuluchsen.

Alternativ fischt ihr das Leder mit einem gut getimten Uppercut-Sprung in letzter Sekunde noch aus der Luft. Glücklicherweise weiß sich aber auch die ballführende Mannschaft zu helfen. Per Knopfdruck passt ihr den Ball zu euren Mitspielern, fahrt die Steilwände empor, um euch einen Tempo-Boost zu sichern oder hängt euch an die Fersen eure Mitspieler.

Ballbesitz und Teamplay sind in Roller Champions der Schlüssel zum Erfolg, denn geht euer Pass ins Leere oder verliert ihr die Kugel, ist euer Rundenfortschritt futsch. So entfaltet sich in den schnellen Partien ein dynamischer Wechsel aus Angriff und Verteidigung, der an den Basketball- oder Handball-Sport erinnert.

Die Zusammenarbeit mit dem Team ist in Roller Champions spielentscheidend

Die Zusammenarbeit mit dem Team ist in Roller Champions spielentscheidend. Ubisoft

Schneller Spaß mit eSports-Potenzial Im Rahmen der geschlossenen Beta konnten wir bereits zwei Tage lang in Roller Champions hineinschnuppern und kommen zu einem durchweg positiven Fazit. Dank herrlich eingängiger Steuerung, gelungenem Spielgefühl und simpler, dafür fehlerfreier Technik, hat der Titel so ziemlich alles, was ein kompetitives Multiplayer-Spiel ausmacht.

Da Roller Champions zudem als Free-to-Play-Spiel konzipiert ist, könnt ihr zum im 1. Quartal 2021 angepeilten Release ohne Initialkosten die Arena betreten. Refinanziert wird Roller Champions allein über einen rein optionalen Premium-Season-Pass, in dem sich optische Anpassungsobjekte freischalten lassen. Die haben erfreulicherweise jedoch keine Auswirkungen auf die Spiel-Balance.

Mit einem zusätzlichen Platz für Zuschauer und einem Fähigkeits-basierten Matchmaking-System stellen die Entwickler die Weichen für den eSport. Ob Roller Champions in die Fußstapfen von Rocket League treten kann, wird allerdings erst das fertige Spiel zeigen müssen.

Doch selbst als reiner Multiplayer-Titel für ein paar gesellige Abende mit Freunden macht Roller Champions seine Sache schon jetzt ausgesprochen gut.

Fazit zu Roller Champions

Roller Champions könnte sich zu dem Überraschungs-Hit des Jahres 2021 mausern, das Potenzial dafür blitzt beim Free-to-Play-Sportspiel von Ubisoft schon in der aktuellen Beta-Version regelmäßig auf.

Dank eingängiger Steuerung und selbsterklärenden Regeln entfaltet das Spiel ab der ersten Minute eine Menge Spaß. Profis freuen sich zudem über zahlreiche Spezialmanöver, die selbst vermeintlich aussichtlose Partien noch kippen können.

Lediglich ein paar weitere Spielmodi oder Optionen lässt der Titel vermissen, aber das kann ja noch werden. Vor allem bei der Vielfalt an Arenen dürfen die Entwickler gerne nochmal eine Schippe nachlegen. Wenn Ubisoft Montreal bis zum Release noch an den richtigen Stellschrauben dreht, erwartet euch hier ein Sportspiel, das euch lange an den Bildschirm fesseln dürfte.

Wer sich selbst ein Bild von Roller Champions verschaffen möchte, der hat in der Closed Beta die Chance dazu. Vom 17. Februar bis 01. März läuft de Testphase auf PC, PlayStation 4 und Xbox One. Registrierungen sind noch immer auf der Homepage des Spiels möglich.

Weitere Gaming-News und alles aus der Welt des Esports und Gamings gibt es auf EarlyGame und dem EarlyGame YouTube-Kanal

Philipp Briel

Mit dem Abo-Prinzip eine Menge Geld sparen

Drei Gründe, warum die Xbox Series X besser ist als die PS5

alle Videos in der Übersicht