Mehr eSport

Rocket League als eSport-Titel: Ein Überblick über die Szene und RLCS

Alles, was ihr über den aufstrebenden eSports-Titel wissen müsst

Rocket League als eSport-Titel: Ein Überblick über die Szene und RLCS

Die Rocket League eSports-Szene wächst kontinuierlich und wird immer beliebter.

Die Rocket League eSports-Szene wächst kontinuierlich und wird immer beliebter. Psyonix

Bereits im Juli 2015 betrat das Indie-Spiel Rocket League die Bühne und generierte binnen kurzer Zeit eine Menge Fans. Besonders die Mischung aus schnellem, aufregendem Spielgefühl und einer spannenden, kompetitiven Sportstruktur konnte eine große Anzahl an Spielern anlocken. Das war auch ein Alleinstellungsmerkmal des Titels von Entwickler Psyonix. Teamplay wie im Fußball, Adrenalin wie im Rennspiel, garniert mit einem futuristischen Look.

Diese Aspekte des Spiels ließen es dann auch wie selbstverständlich wirken, als innerhalb kürzester Zeit die ersten eSports-Turniere organisiert wurden. Bereits rund eine Woche nach Release des Titels, Mitte Juli 2015, begann mit dem "kick-off Cup" das erste Rocket-League-Turnier, bei dem um einen Preispool bespielt wurde. Veranstaltet von der deutschen Organisation Electronic Sports League (ESL).

RLCS - Die große Turnierserie im Rocket League eSports

Mittlerweile gibt es rund um die Welt unzählige große und kleine Rocket-League-Turniere, in denen sich Teams und Spieler messen können. Wenn es jedoch einen großen Fokalpunkt der Rocket League eSports-Szene gibt, dann ist das die Rocket League Championship Series (kurz: RLCS). Die RLCS wird seit Frühling 2016 zwei Mal jährlich ausgespielt. Organisiert wird das Turnier von Entwickler Psyonix.

Die RLCS ist eine internationale Turnierserie, in der die besten Teams der Welt in regionalen Meisterschaften gegeneinander antreten, bevor sich in der World Championship der ultimative Rocket League Champion entscheidet. Die regionalen Meisterschaften finden in Europa, Süd- und Nordamerika sowie Ozeanien statt. Dieser Modus ähnelt also dem der LCS im MOBA-Titel League of Legends.

Kontinuierliches Wachstum der Rocket-League-eSports-Szene

Er sieht nicht nur cool aus, er ist auch wichtig!

Wie geht der Wave Dash in Rocket League?

alle Videos in der Übersicht

In der ersten Saison der RLCS betrug der Preispool bereits satte 75.000 US-Dollar. Mittlerweile befinden sich dank enormem Wachstum der eSport-Szene bereits unglaubliche 4,5 Mio. US-Dollar im Pott. Ein Grund dafür ist die Übernahme von Psyonix und Rocket League durch Epic Games.

Der Publisher und Entwickler hat durch die Arbeit mit Fortnite bereits Erfahrung in der Etablierung einer neuen eSport-Disziplin sammeln können, die Millionen von Fans auf der ganzen Welt begeistert. Diese Erfahrungen und Ressourcen werden nun seit etwas mehr als zwei Jahren auch in die Rocket League eSports-Szene investiert.

Dem kontinuierlichen Wachstum der Rocket-League-eSports-Szene entsprechend nehmen auch immer mehr Teams an Turnieren und besonders der RLCS teil. Während bekannte Namen in der eSports-Branche, wie G2 Esports oder RNG Esports, schon seit Saison 1 oder Saison 2 mit von der Partie sind, sind mittlerweile auch eSports-Divisionen bekannter Fußball-Vereine wie FC Barcelona oder Paris Saint-Germain mit einem Team im Rocket-League-eSport vertreten. Dementsprechend werden die Turniere immer größer und länger: RLCS Saison 9 hatte, mit über 166 Stunden Livestream-Übertragungen, schon einen neuen Rekord aufgestellt. Die noch größere, frisch gestartete, 10. Saison wird diesen Rekord sicherlich nochmals übertrumpfen.

RLCS X - Die zehnte Championship Series ist im vollen Gange

Die aktuell stattfindende Saison der Championship Series, RCLS X, ist im vollen Gange. Es hat sich einiges am Modus verändert, auch aufgrund der Sars-CoV-19-Pandemie. Die Turnierserie wird nun ein ganzes Jahr umfassen und ist in drei "Splits" aufgeteilt - Herbst, Winter und Frühling.

Des Weiteren wurde im Winter-Split ein neues Turnier etabliert: The Grid. Hier treten Teams in Nordamerika und Europa gegeneinander an und haben so eine weitere Chance, sich für Majors oder regionale Meisterschaften zu qualifizieren. Interessierten und Neueinsteigern bieten sich also in diesem Jahr deutlich mehr Optionen und Formate als jemals zuvor. Tendenz: steigend.

Momentan ist der Frühlings-Split im vollen Gange. Jeden Donnerstag bis Sonntag sind die Spieltage der europäischen Regionalmeisterschaften auf den offiziellen Rocket League Kanälen auf YouTube und Twitch zu sehen.

Weitere Rocket League-News und alles aus der Welt des Esports und Gamings gibt es auf EarlyGame und dem EarlyGame YouTube-Kanal

Faris Delalic

Die Pros benutzen diese Mechanik nicht ohne Grund

Wie geht der Fast Aerial in Rocket League?

alle Videos in der Übersicht