Bundesliga

Robert Lewandowski ist Fußballer des Jahres 2021

Bayern-Torjäger zum zweiten Mal in Folge ausgezeichnet

Robert Lewandowski ist Fußballer des Jahres 2021

Daumen hoch: Robert Lewandowski ist wieder Deutschlands Fußballer des Jahres.

Daumen hoch: Robert Lewandowski ist wieder Deutschlands Fußballer des Jahres. imago images

Über Jahrzehnte hinweg galt die von Gerd Müller 1971/72 aufgestellte Marke von 40 Saisontoren als unerreichbar. Doch Lewandowski setzte 2020/21 einen drauf, holte sich mit sagenhaften 41 Treffern bereits zum sechsten Mal in seiner Karriere die kicker-Torjägerkanone und führte den FC Bayern damit nicht zuletzt zur 31. Meisterschaft. Dank seiner famosen Saison wurde Lewandowski zum zweiten Mal in Folge zu "Deutschlands Fußballer des Jahres" gewählt.

Selten gewinnt man zwei Mal in Serie den Titel "Fußballer des Jahres" in Deutschland

Robert Lewandowski

Bei der traditionell vom kicker unter den Mitgliedern des Verbandes Deutscher Sportjournalisten (VDS) durchgeführten Wahl (Teilnahmeschluss war der 13. Juli 2021) erhielt Lewandowski 356 der 563 gültigen Stimmen. Damit setzte er sich klar vor seinem Teamkollegen Thomas Müller (41) und dem Dortmunder Erling Haaland (38) durch.

kicker.tv Hintergrund

Nächste Ehrung für Lewandowski: "Er macht das Bayern-Spiel besser"

alle Videos in der Übersicht

"Es war klar, dass Lewy die Wahl in diesem Jahr gewinnen würde", sagt Hansi Flick (56), bis Ende der Saison 2020/21 der Chefcoach des Münchner Torjägers, der sich seinerseits geehrt fühlt: "Mir ist bewusst, wie groß diese Ehrung ist. Sie ist für mich ein Grund zu großem Stolz und Freude, denn selten gewinnt man zwei Mal in Serie den Titel 'Fußballer des Jahres' in Deutschland."

Die Wahl zum Fußballer des Jahres führt der kicker seit 1960 durch. Erster Gewinner war Uwe Seeler, Rekordsieger ist Franz Beckenbauer, der viermal gekürt wurde. Die Auszeichnung für die Frauen, die in diesem Jahr an Nicole Billa von der TSG 1899 Hoffenheim geht, wird seit 1996 vergeben. 2002 kam auch noch der Trainer des Jahres hinzu: Thomas Tuchel wurde diese Ehre zuteil.

Weitere Fakten sowie zahlreiche Gratulationen und Meinungen zur Wahl lesen Sie in der Montagausgabe des kicker - oder im eMagazine.

Die Fußballer des Jahres seit 1960

Das Abstimmungsergebnis:

1. Robert Lewandowski (FC Bayern München) - 356
2. Thomas Müller (FC Bayern München) - 41
3. Erling Haaland (Borussia Dortmund) - 38
4. Joshua Kimmich (FC Bayern München) - 25
5. Kai Havertz (FC Chelsea) - 17
6. Robin Gosens (Atalanta Bergamo) - 13
7. Leon Goretzka (FC Bayern München) - 10
8. Ilkay Gündogan (Manchester City) - 9
9. Mats Hummels (Borussia Dortmund) - 5
Sascha Mölders (TSV 1860 München) - 5
11. Max Kruse (1. FC Union Berlin) - 4
12. Marco Reus (Borussia Dortmund) - 3
André Silva (Eintracht Frankfurt) - 3
Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach) - 3
15. Jerome Boateng (FC Bayern München) - 2
Jonas Hector (1. FC Köln) - 2
Filip Kostic (Eintracht Frankfurt) - 2
Toni Kroos (Real Madrid) - 2
Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach) - 2

Je eine Stimme erhielten: Ridle Baku (VfL Wolfsburg), Fin Bartels (Holstein Kiel), Stefan Bell (1. FSV Mainz 05), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt), Sasa Kalajdzic (VfB Stuttgart), Luca Kerber (1. FC Saarbrücken), Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt), Fabian Klos (Arminia Bielefeld), Gregor Kobel (VfB Stuttgart), Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund), Lukas Nmecha (RSC Anderlecht), Stefan Ortega Moreno (Arminia Bielefeld), Yussuf Poulsen (RB Leipzig), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Marc Schnatterer (1. FC Heidenheim), Yann Sommer (Borussia Mönchengladbach), Davie Selke (Werder Bremen), Timo Werner (FC Chelsea), Amin Younes (Eintracht Frankfurt)

Insgesamt wurden 563 gültige Stimmen abgegeben.

drm