eSport

Road To Pro: Simon 'Flay' Menne und der Weg an die LoL-Spitze

Der Traum vom Profi

Road To Pro: Simon 'Flay' Menne und der Weg an die LoL-Spitze

Simon 'Flay' Menne und das große Ziel: LEC.

Simon 'Flay' Menne und das große Ziel: LEC. kicker eSport

Nach ein paar Runden Tischtennis geht es wieder in die Welt von League of Legends. Sich verbessern, sich weiterentwickeln, um eines Tages bei den ganz großen Wettbewerben zu spielen - obgleich Simon 'Flay' Menne bereits etwas geschafft hat, wovon viele träumen: Das Hobby zum Beruf machen. kicker eSport begleitet einmal im Monat seinen Weg.

"Analytisch, kompetitiv und ehrgeizig"

Mit den "Kaufland Hangry Knights" spielt er in der dritten Division der Prime League. Sich selbst beschreibt der gebürtige Rheurdter als analytisch, kompetitiv und ehrgeizig. Vor allem letzteres passt zu seinen Ambitionen, denn "als Playmaker will ich die ganze Map beeinflussen können", sagte er uns; Das ginge mit seiner Position besonders gut. Er ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass sein Team über Informationen verfügt - Er kreiert Chancen und hält die Verbündeten am Leben. Menne spielt Support, quasi der Vorlagengeber und Unterstützer der Mannschaft.

Weitere Ausgaben von Road To Pro

Mit Sport nimmt eine Auszeit von seinem Alltag und seiner Reise, die vor rund neun Jahren begonnen hat.

Damals tat er zusammen mit seinem Bruder die ersten Gehversuche in LoL. Schnell hat ihn der Ranglistenmodus "gereizt und gepackt, da ich ein sehr kompetitiver Mensch bin. League of Legends ist sehr komplex und bringt gleichzeitig die Teamspiel-Elemente mit sich."

Rückschläge als härteste Herausforderung

Doch der Traum vom Profi war zunächst eher vage, wurde jedoch immer deutlicher, denn "je höher man in der Rangliste aufsteigt, desto mehr bemerkt man, dass es eine realistische Chance gibt, das Ganze beruflich zu machen."

Was seine nächsten Stationen auf seinem Weg sind, weiß 'Flay' ganz genau: Mittelfristig möchte er in den Top ERLs, den European Regional Leagues spielen, langfristig bei den League of Legends European Championship (LEC).

Kaufland Hangry Knights Team Jpg

'Flay' in Aktion. Kaufland

Dass das Schiff auf dem Weg zu diesen Zielen auch mal ins Wanken gerät, ist selbstverständlich. Für den 20-Jährigen bis dato aber auch die härteste Herausforderung, "selbstbewusst zu bleiben - trotz häufig heftiger Niederlagen und Rückschläge. Man muss lernen damit umzugehen und stärker für das nächste wichtige Spiel daraus hervorzugehen."

Die nächsten Herausforderungen stehen für Mennes Team gegen ERN Roar und Divizion an. Weitere Möglichkeiten, das große Ziel anzusteuern.

Sven Grunwald

Split Push

LoL: So geht der Split Push

alle Videos in der Übersicht