01:50 - 15. Spielminute

Gelbe Karte (Racing Club)
Moreno
Racing Club

02:07 - 32. Spielminute

Tor 1:0
Palavecino

River Plate

02:15 - 40. Spielminute

Gelbe Karte (River Plate)
Simon
River Plate

02:19 - 44. Spielminute

Gelbe Karte (River Plate)
Ponzio
River Plate

02:38 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Racing Club)
Orban
für Dominguez
Racing Club

02:38 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Racing Club)
Miranda
für Moreno
Racing Club

02:38 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Racing Club)
Lisandro Lopez
für Chancalay
Racing Club

02:41 - 48. Spielminute

Tor 2:0
Alvarez

River Plate

02:54 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Racing Club)
Martinez
Racing Club

03:01 - 68. Spielminute

Tor 3:0
Romero

River Plate

03:03 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Racing Club)
Piatti
für Correa
Racing Club

03:09 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (River Plate)
Carrascal
für Ponzio
River Plate

03:11 - 78. Spielminute

Tor 4:0
Romero

River Plate

03:13 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (River Plate)
Maidana
für R. Rojas
River Plate

03:14 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Racing Club)
Dominguez
Racing Club

03:14 - 81. Spielminute

Gelbe Karte (Racing Club)
Alcaraz
Racing Club

03:16 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (River Plate)
Girotti
für Palavecino
River Plate

03:16 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (River Plate)
Tomás Galván
für Romero
River Plate

03:17 - 84. Spielminute

Gelbe Karte (River Plate)
E. Fernandez
River Plate

BUE

AVE

Liga Profesional Argentina

Erstmals seit 2014: River Plate ist argentinischer Meister

38-jähriger Pinola feiert mit

Erstmals seit 2014: River Plate ist argentinischer Meister

Titel Nummer 37: River Plate feierte in der Nacht auf Freitag vorzeitig.

Titel Nummer 37: River Plate feierte in der Nacht auf Freitag vorzeitig. Getty Images

Eine lange Wartezeit musste der Rekordmeister (nun 37 Titel) hinter sich bringen: Seit 2014, als River Plate letztmals argentinischer Champion geworden war, hatte der Klub aus der Hauptstadt Buenos Aires sogar zweimal die Copa Libertadores gewonnen (2015 und 2018).

Tore und Karten

1:0 Palavecino (32')

2:0 Alvarez (48')

3:0 Romero (68')

4:0 Romero (78')

River Plate
River Plate

Armani - R. Rojas , P. Diaz, D. Martinez, Pinola - Ponzio , Simon , Palavecino , E. Fernandez - Alvarez , Romero

Racing Club
Racing Club

Arias - Pillud, Dominguez , Prado - Dominguez , Moreno , Martinez , Alcaraz , Chancalay - Correa , Copetti

2021, nach sieben Jahren Durststrecke, konnte es allerdings kaum einen anderen Meister geben: Mit zwölf Punkten Vorsprung - so viel trennen Verfolger Defensa y Justicia und Tabellenplatz 13 - durfte das Team von Erfolgstrainer Marcelo Gallardo nach dem 4:0 gegen Racing Club bereits drei Spieltage vor Schluss feiern. Teil dieses Teams ist übrigens nach wie vor der inzwischen 38-jährige Javier Pinola, der für den 1. FC Nürnberg einst in der Bundesliga spielte. Der Club gratulierte dem Publikumsliebling bereits via Twitter.

Wie geht es mit Trainer Gallardo weiter?

"Ein Jahr voller Hindernisse endete mit einem Lächeln", titelte die Zeitung "La Nación". River hatte so sehr mit Corona-Fällen zu kämpfen gehabt, dass zwischenzeitlich sogar ein Feldspieler ins Tor musste. Was die Stimmung ein wenig trübt, ist die Ungewissheit, wie es mit dem Trainer weitergeht, der zuletzt auch als Koeman-Nachfolger in Barcelona im Gespräch gewesen war. "Persönlich kann das eine der schwierigsten Entscheidungen meines Lebens sein", so Gallardo (ESPN) am Rande der Feierlichkeiten.

nba/dpa