Bundesliga

"Riesige Lust auf Schalke und Mission Klassenerhalt": S04 holt Larsson

Sohn von Ex-Stürmer Henrik Larsson erhält Vertrag bis 2025

"Riesige Lust auf Schalke und Mission Klassenerhalt": S04 holt Larsson

Blick Richtung Gelsenkirchen: Jordan Larsson spielt künftig für Schalke 04.

Blick Richtung Gelsenkirchen: Jordan Larsson spielt künftig für Schalke 04. IMAGO/Bildbyran

Bundesliga-Rückkehrer Schalke hat in der Offensive noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Jordan Larsson verpflichtet. Der 25-Jährige, der vertragslos war und daher ablösefrei kommt, hat einen Vertrag bis 30. Juni 2025 unterschrieben und wird mit der Rückennummer 7 für die Königsblauen auflaufen.

"Jordan hat uns in den Gesprächen davon überzeugt, dass er eine riesige Lust auf Schalke 04 und unsere gemeinsame Mission Klassenerhalt hat. Er kann sowohl als zweite Spitze als auch auf dem Flügel für Gefahr sorgen, und seine Qualitäten werden unser Angriffsspiel unberechenbarer machen", sagt Sportdirektor Rouven Schröder. "Dabei sorgt er nicht nur selbst für Torgefahr, sondern setzt seine Mitspieler auch regelmäßig durch kluge Aktionen in Szene."

Er sucht immer wieder das Eins-gegen-Eins und ist jederzeit in der Lage, sich mit seinem Tempo und seiner Technik durchzusetzen.

Frank Kramer

Cheftrainer Frank Kramer freut sich über eine weitere Offensivoption: "Jordan passt mit seiner Art Fußball zu spielen sehr gut zu uns. Er sucht immer wieder das Eins-gegen-Eins und ist jederzeit in der Lage, sich mit seinem Tempo und seiner Technik durchzusetzen. Gleichzeitig weiß er, wie wichtig das Spiel gegen den Ball ist. Ich bin überzeugt davon, dass er sich schnell im Team und unserem Spiel zurechtfinden wird."

Sein Profidebüt feierte er 2014 in der ersten schwedischen Liga bei Helsingborgs IF. Über NEC Nijmegen in der Eredivisie, IFK Norrköping in Schweden und dann Spartak Moskau ging es für den Stürmer im April 2022 von Russland zu AIK Solna in die Heimat.

Für Schweden bringt es Larsson, Sohn von Ex-Stürmer Henrik Larsson (Champions-League-Sieger 2006 mit Barcelona) bislang auf sechs Länderspiele.

nik, bst

KMD #134 - Sebastian Polter Vol. II
08. August 202201:52:13 Stunden

KMD #134 - Sebastian Polter Vol. II

Die Bundesliga ist offiziell wieder gestartet und passend dazu hat sich die KMD-Crew einen Mann als Gast eingeladen, der bei dem Spiel auf dem Rasen stand, über das nach dem Wochenende wohl am meisten diskutiert wird! Sebastian Polter gibt sich zum zweiten Mal in der Geschichte dieses Podcasts die Ehre und diskutiert über seinen Wechsel von Bochum zum Revierrivalen Schalke, die strittigen VAR-Szenen aus dem Köln-Spiel und sein Image als Wandervogel. Außerdem pflügen sich Alex und Benni durch den gesamten ersten Spieltag, wagen sich dabei zeitgleich an Teil zwei ihrer Saisonvorschau und lassen sich von kicker-Reporter Matthias Dersch den Modeste-Transfer zum BVB erklären.

weitere Podcasts