Bundesliga

FC Augsburg vor dem Duell gegen Angstgegner Leverkusen

Augsburg vor dem Duell gegen Angstgegner Leverkusen

Reuter: "Es wird Zeit"

Augsburgs Geschäftsführer Stefan Reuter (re.) mit Chefcoach Markus Weinzierl.

Augsburgs Geschäftsführer Stefan Reuter (re.) mit Chefcoach Markus Weinzierl. imago images/Krieger

Keine andere Mannschaft hat eine so schlechte Bilanz gegen einen anderen Bundesligisten in zwanzig Duellen vorzuweisen, wie der FC Augsburg. Ausgerechnet nach ihrem durchwachsenen Start in die Saison trifft die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl jetzt auf Bayer. Auf das Team, das am vergangen Wochenende mit einem starken 4:0 Borussia Mönchengladbach abfertigte. Auf die Mannschaft, gegen die den bayrischen Schwaben in ihrer zehnjährigen Historie als Mitglied des deutschen Oberhauses lediglich vier Remis gelangen.

Trotzdem gibt sich Reuter optimistisch. "Wir können nur gewinnen", meint der Manager, der seine Positivität aus zwei ganz knappen Partien speist. "Wir waren zweimal sehr nah dran: In der vergangenen Saison haben wir in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 1:1 bekommen. Ein anderes Mal haben wir 3:0 geführt und dann 3:3 gespielt." In der Saison 2015/16. "Es wird Zeit, den Bock umzustoßen."

George Moissidis

Lewandowski auf Rekordkurs - Die 10 Top-Serientäter unter den Goalgettern