Frauen

Rekordkulisse beim Härtetest

Frauen-Nationalelf: Am Samstag gegen Weltmeister Japan

Rekordkulisse beim Härtetest

Die EM rückt näher: Silvia Neid und ihre Spielerinnen treffen am Samstag auf Japan.

Die EM rückt näher: Silvia Neid und ihre Spielerinnen treffen am Samstag auf Japan. imago

Denn für das Duell des Europameisters Deutschland gegen den Weltmeister und Olympiazweiten Japan am Samstag (Anstoß 17.45 Uhr, LIVE! in der ARD und bei kicker.de) in der Münchner Allianz Arena waren bis gestern schon etwas mehr als 44.000 Karten verkauft.

Am Montag hat das deutsche Frauen-Nationalteam in München mit dem 23er-Aufgebot ihr letztes Trainingslager vor der EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bezogen. Nach dem letzten Test gegen Japan bleibt das Team noch bis zum 3. Juli zusammen und wird weitere sechs Trainingseinheiten absolvieren. Nach drei Tagen Urlaub geht es am 7. Juli per Charterflugzeug ins erste EM-Quartier nach Växjö.

Deutschland hat von elf Spielen gegen Japan nur eines verloren: das WM-Viertelfinale 2011 (0:1 n. V.). Ansonsten gab es neun Siege - zuletzt ein 2:1 beim Algarve-Cup im März in Portugal - sowie ein 0:0. Personell bereitet lediglich Annike Krahn kleine Sorgenfalten. Bundestrainerin Silvia Neid hat sie wegen einer Muskelverhärtung im rechten Oberschenkel bis Freitag vorsorglich aus dem Training genommen.

Peter Nickel

Pechvogel Bajramaj kehrt zurück