DFB-Pokal

Rehden empfängt die Bayern, der BVB reist nach Wilhelmshaven

1. Runde: Schalke nach Nöttingen - Lospanne

Rehden empfängt die Bayern, der BVB reist nach Wilhelmshaven

Ihn gilt es zu verteidigen: Bastian Schweinsteiger hält das begehrte Objekt DFB-Pokal fest in seinem Armen.

Ihn gilt es zu verteidigen: Bastian Schweinsteiger hält das begehrte Objekt DFB-Pokal fest in seinem Armen. Getty Images

DER Gewinner der Erstrundenziehung in der ARD-Sportschau heißt Schwarz-Weiß Rehden. Der 1850-Einwohner-Ort aus Niedersachsen bekommt im August Besuch vom Titelverteidiger und Triple-Gewinner Bayern München. Kurz nach der Ziehung brach die Homepage des Klubs aus der Regionalliga Nord zusammen.

Trainer Predrag Uzelac erhielt die Nachricht vom Gegner im Kroatien-Urlaub in Sibenik. Mit einem Freudenschrei begleitete er das große Los. "Das ist der absolute Hammer! Mehr geht momentan ja nicht im Weltfußball. Alle wollten die Bayern haben - nun kommen sie", sagte der 47-Jährige dem SID am Samstag. Schmunzelnd fügte er hinzu: "Mal sehen, wie hoch wir gewinnen."

DFB-Pokal - 1. Runde
Bayern München - Vereinsdaten
Bayern München

Gründungsdatum

27.02.1900

Vereinsfarben

Rot-Weiß

Borussia Dortmund - Vereinsdaten
Borussia Dortmund

Gründungsdatum

19.12.1909

Vereinsfarben

Schwarz-Gelb

SV Wilhelmshaven - Vereinsdaten
SV Wilhelmshaven

Gründungsdatum

19.07.1972

Vereinsfarben

Gelb-Rot

BSV SW Rehden - Vereinsdaten
BSV SW Rehden

Gründungsdatum

21.06.1954

Ein zweiter norddeutscher Amateurverein erwischte ebenfalls Promibesuch: Wilhelmshaven bekommt es mit Borussia Dortmund zu tun. Schalke 04 muss zum FC Nöttingen, Bayer Leverkusen nach Lippstadt.

zum Thema

Der Berliner Fußballfans hoffen einmal mehr auf Hauptstadtbeteiligung im Finale im Olympiastadion. Für Hertha BSC heißt die erste Hürde auswärts VfR Neumünster, für den 1. FC Union Jahn Regensburg. Amateurverein und Ex-DDR-Meister BFC Dynamo bekommt es mit dem Pokalfinalisten VfB Stuttgart zu tun.

"Mischfall" Aue/Duisburg: MSV trifft auf Paderborn

Die Auslosung war komplizierter als gewohnt. In jedem Topf befand sich eine "Mischkugel" Erzgebirge Aue/MSV Duisburg, da die MSV-Liga-Zugehörigkeit für die kommende Spielzeit noch nicht abschließend geklärt war. Nach dem endgültigen Lizenzentzug für Duisburg stand fest, dass der MSV auf den Zweitligisten SC Paderborn trifft. Der Zweitligist Erzgebirge Aue muss beim Drittligisten VfL Osnabrück an.

Ein Zweitligist fehlte bekanntlich bei der Ziehung: Dynamo Dresden war wegen wiederholter Ausschreitungen seiner Fans vom DFB-Pokal 2013/14 ausgeschlossen worden. Es profitierte die sechstklassige Neckarsulmer Sport-Union, die gegen den 1. FC Kaiserslautern gelost wurde - ein Südwest-Vergleich.

Nia Künzer "schubst" Kugel versehentlich in anderen Topf

Bei der Auslosung der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde hatte es am Samstag eine Panne gegeben. Versehentlich "schubste" die frühere Nationalspielerin Nia Künzer als Glücksfee eine Kugel von einem Topf in den anderen. Und so trafen die Amateure von SF Baumberg auf den Drittliga-Aufsteiger RB Leipzig, Amateurverein gegen Amateurverein. Der Notar schritt ein, es wurde wiederholt. Baumberg bekam den FC Ingolstadt aus der 2. Liga zugelost. Und Leipzig empfängt den FC Augsburg.

Die erste Pokalrunde wird vom 2. bis 5. August gespielt. Das Finale wird am 17. Mai 2014 im Berliner Olympiastadion ausgetragen.