Regionalliga

Regionalliga Südwest startet Mitte Dezember wieder

Winterpause verkürzt

Regionalliga Südwest startet Mitte Dezember wieder

Der SC Freiburg II ist aktuell Tabellenführer der Regionalliga Südwest.

Der SC Freiburg II ist aktuell Tabellenführer der Regionalliga Südwest. imago images

Der 3:2-Heimsieg der SG Sonnenhof Großaspach gegen Eintracht Stadtallendorf war am 1. November das bislang letzte ausgetragene Saisonspiel der Regionalliga Südwest. Jetzt ist ein Ende der Fußballpause in Sicht.

Wie die Liga am Montagabend mitteilte, sollen vom 11. bis 13. Dezember wieder Spiele stattfinden. Grundlage der Entscheidung sei, dass gemäß Corona-Verordnung ab dem 1. Dezember auch in Rheinland-Pfalz wieder Spiel- und Mannschaftsbetrieb möglich sind.

In Baden-Württemberg und Hessen war den Teams der Trainings- und Wettkampfbetrieb auch im November gestattet, bei den saarländischen Vertretern der Regionalliga Südwest war er mit einer Ausnahmegenehmigung möglich.

Winterpause endet zwei Wochen früher

Bevor es wieder losgeht, sollen sich Spieler, Offizielle und Schiedsrichter Corona-Tests unterziehen. Um die aktuelle Pause aufzufangen, wird die Saison im neuen Jahr nun bereits am zweiten Januar-Wochenende und damit zwei Wochen früher als bislang vorgesehen fortgesetzt.

Außerdem seien alle Teams, die in ihren Stadien über keine Rasenheizung verfügen, zur Meldung eines alternativen Kunstrasenspielfeldes verpflichtet worden. Damit sollen Spielausfälle in den Wintermonaten vermieden werden.

jpe/dpa

Regionalliga West - Highlights

Später Doppelpack bringt Dortmunds U 23 wichtige Punkte

alle Videos in der Übersicht