Regionalliga Bayern Regionalliga Bayern Social Media

Andre Betz von Großbardorf nach Aubstadt Andre Betz (06.05.1981) wechselt ab der neuen Saison in den Trainerstab des Regionalligateams und wird Assistent von Cheftrainer Victor Kleinhenz. Nach Gesprächen zwischen Vereinsführung und Vicky stand seit längerem fest, dass wir nach dem Wegfall von Julian und Waiki als Co-Trainer noch Verbesserungspotential im Trainerstab sehen. Andre war aufgrund seiner Vita der Wunschkandidat bei Vereinsführung und Trainer, umso mehr freuen wir uns, dass wir ihn von einem Wechsel nach Aubstadt überzeugen konnten. Der ehemalige BOL Spieler Betz, wohnhaft in Windheim, startete seine Trainerkarriere 2008 als Spielertrainer beim SV Morlesau, weiter trainierte er von 2011 bis 2015 den FC Thulba als Spielertrainer und war somit Vorgänger von Victor Kleinhenz. Danach ging es als Trainer zum Grabfeldnachbarn in die U19, wo er ab 2018 zum Cheftrainer in der Bayernliga befördert wurde. Seit Sommer 2020 ist er Teammanager in Großbardorf und parallel als DFB Stützpunkttrainer tätig. Somit passt Betz ideal in unser Anforderungsprofil, mit ihm können wir auch junge Talente noch besser fördern. „Andre hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt und sich einen enormen Erfahrungsschatz angeeignet. Vom Jugendbereich in den Herrenbereich, wo er es zum Cheftrainer in der Bayernliga brachte und dort eine hervorragende Arbeit geleistet hat. Er hat die sportliche Entwicklung vom TSV Großbardorf in den letzten Jahren wesentlich geprägt, ich freue mich, dass es am Ende geklappt hat und wir ihn zu einem Wechsel überzeugen konnten. Ich hatte ja selbst das ein oder andere Mal das Vergnügen mich im Trainerduell mit ihm messen zu dürfen, er hat auch menschlich sofort einen bleibenden Eindruck hinterlassen und es war immer eine große Herausforderung, wenn ich gegen ihn antreten musste.“, so Sportdirektor Josef Francic. „Andre und ich kennen uns schon sehr lange, dementsprechend freue ich mich natürlich riesig auf die Zusammenarbeit. Wir wollen die Qualität im Training weiter erhöhen und die individuelle Förderung der Spieler noch mehr in den Fokus rücken. Das wird nötig sein, um die Entwicklung der letzten Jahre fortzusetzen und unseren Jungs eine noch professionellere Plattform zu bieten. Andre ist mit seiner Kompetenz und Menschlichkeit dabei die perfekte Ergänzung zu den bewährten Personalien im Trainerstab“, so Cheftrainer Victor Kleinhenz abschließend. #dieMachtimGrabfeld