DFB-Pokal Liveticker

18:34 - 4. Spielminute

Gelbe Karte (Regensburg)
Saller
Regensburg

19:35 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
D. Otto
für Makridis
Regensburg

19:41 - 52. Spielminute

Tor 0:1
Osako
Rechtsschuss
Vorbereitung Friedl
Bremen

20:02 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Schmid
für Rashica
Bremen

20:02 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Selke
für Sargent
Bremen

20:04 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Agu
für Augustinsson
Bremen

20:04 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Vrenezi
für George
Regensburg

20:09 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Beste
für Saller
Regensburg

20:12 - 83. Spielminute

Gelbe Karte (Bremen)
Agu
Bremen

20:15 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Erras
für Osako
Bremen

20:15 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
A. Becker
für Gimber
Regensburg

20:15 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Caliskaner
für Stolze
Regensburg

REG

BRE

0
:
1
52'
Osako Osako
Rechtsschuss, Friedl
90'
Die Bremer spielen damit am 30. April das Halbfinale gegen Leipzig. Die Sachsen sind auch am Samstag (15.30 Uhr) kommender Gegner der Werderaner.
90'
Werder Bremen steht dank des wunderbaren Treffers von Osako im Pokal-Halbfinale. Die Hanseaten hatten vor allem im ersten Durchgang richtig Mühe, Torchancen zu kreiieren. Letztlich langte eine gute Aktion von Osako sowie eine starke Defensive zum Weiterkommen.
Abpfiff
90' +5
Agu fängt einen Pass auf den rechten Regensburger Flügel ab und startet in die Gegenbewegung. Vor dem Strafraum will er für den mitgelaufenen Selke querlegen, doch der Pass wird abgefangen. Nicht das 2:0, ist aber nicht schlimm. Denn Schiedsrichter Winkmann pfeift danach ab.
90' +4
Gebre Selassie stört Beste auf der Außenbahn. Ohne Berührung des Bremers geht der Ball ins Seitenaus. Wichtige Zeit für Werder.
90' +3
Die Bremer gehen jetzt richtig auf dem Zahnfleisch. Der Bundesligist zittert sich ins Halbfinale, muss noch eineinhalb Minuten dafür überstehen.
90' +2
Beste zirkelt den Ball aus 20 Metern über das Tor.
90' +2
Kopfballverlängerung der Regensburger, doch den Kopfball auf das Bremer Tor schnappt sich Pavlenka sicher.
90' +1
Ecke für den Jahn. Keeper Meyer kommt nach vorne.
90' +1
Vier Minuten Nachspielzeit.
90'
Die Regensburger fühlen noch einmal am Ausgleichstreffer. Und Werder kann durch Gebre Selassie gerade so auf der Linie klären. Albers scheitert erst mit dem Fuß auf Höhe des Elfmeterpunktes und dann noch einmal Sekunden später mit dem Kopf im Bremer Fünfer.
89'
Souverän vom 35 Jahre alten Bremer Kapitän, der eine Flanke mit der Brust zu Pavlenka prallen lässt.
88'
Die Schlussphase beginnt. Noch muss Werder zittern, noch kann Regensburg hoffen.
86'
André Becker
Benedikt Gimber
Spielerwechsel (Regensburg)
A. Becker kommt für Gimber
86'
Kaan Caliskaner
Sebastian Stolze
Spielerwechsel (Regensburg)
Caliskaner kommt für Stolze
86'
Patrick Erras
Yuya Osako
Spielerwechsel (Bremen)
Erras kommt für Osako
Geht mit Osako der Matchwinner vom Feld? Für den einzigen Torschützen kommt Erras, der zuletzt sein Comeback feierte.
85'
Nach einer Jahn-Ecke von rechts wird es richtig hektisch im Bremer Strafraum. Alle Bremer werfen sich in Richtung des Balles, der Jahn zündet mehrmals. Doch kein Schuss kommt auf Pavlenkas Tor.
84'
Vrenezi übernimmt und jagt Friedl, der rechts in der Mauer steht, den Ball an den Kopf. Werders Österreicher bleibt an Bord.
83'
Felix Agu Gelbe Karte (Bremen)
Agu
Vielleicht nach einem Standard? Agu setzt gegen Otto den Ellbogen im Zweikampf ein. Foul, Gelb und Freistoß. Torentfernung: 23 Meter.
83'
Die Regensburger Angriffe müssen langsam zielstrebiger werden. Die Zeit läuft allmählich davon.
82'
Eggestein geht bis zur Strafraumgrenze ins Dribbling, steckt dann aber zu steil durch. Chance dahin.
80'
Selke ist rechts als einziger Bremer im Strafraum und macht das Beste aus der Situation: Gegen seinen Gegenspieler holt er eine Ecke heraus.
80'
Jan-Niklas Beste
Benedikt Saller
Spielerwechsel (Regensburg)
Beste kommt für Saller
Beste darf gegen seinen Stammklub auch noch ran. Der Regensburger ist derzeit von Werder an den Jahn ausgeliehen.
78'
Die Bremer spielen ihre Konter aktuell nicht sauber zu Ende.
75'
Albion Vrenezi
Jann George
Spielerwechsel (Regensburg)
Vrenezi kommt für George
Auch Selimbegovic wechselt erneut: Für den fleißigen George kommt Vrenezi.
75'
Felix Agu
Ludwig Augustinsson
Spielerwechsel (Bremen)
Agu kommt für Augustinsson
Trikot überziehen und los geht es für Agu, der den verletzten Augustinsson hinten links ersetzt.
74'
Spielunterbrechung, weil Augustinsson auf dem Boden sitzt und sich an die Leiste greift. Gut möglich, dass Werder gleich ein drittes Mal wechseln muss.
73'
Romano Schmid
Milot Rashica
Spielerwechsel (Bremen)
Schmid kommt für Rashica
73'
Davie Selke
Joshua Sargent
Spielerwechsel (Bremen)
Selke kommt für Sargent
Feierabend für Sargent und Rashica. Neu ins Spiel kommt Hertha-Leihe Selke und Österreichs U-21-Nationalspieler Schmid.
72'
... die Hausherren bleiben dran, setzen sich erstmals über einen längeren Zeitraum in der Bremer Hälfte fest. Erst nach einem Einwurf entscheidet Winkmann auf Angreiferfoul. Zum zum Durchschnaufen, Zeit zum Wechseln.
71'
Die Kopfballhoheit liegt bei den Hanseaten, die erste Gefahr des Eckstoßes ist gebannt. Aber ...
71'
Nach etlichen Bremer Ecken bekommt der Jahn nun erstmals einen Eckstoß zugesprochen.
69'
Groß gewinnt auch den zweiten wichtigen Zweikampf im Mittelfeld in kürzester Zeit. Der 32-Jährige macht auch heute wieder einen kernsoliden Eindruck.
67'
Auch bei der nachfolgenden Ecke ist Osako im Fokus: Möhwalds Hereingabe landet auf der Stirn des Japaners. Von dort aus fliegt der Ball auf das Tornetz.
67'
Osako hat das 2:0 auf dem Fuß: Wie vor dem 1:0 fliegt ein hoher Ball in den Strafraum, der diesmal von Sargent verarbeitet und für Osako aufgelegt wird. Meyer kommt aus dem Tor und blockt den Schuss des Bremers zur Ecke ab.
66'
Schlampig von Rashica, der links am Strafraumeck auf den aufgerückten Augustinsson wartet, dann aber dem Gegenspieler in den Fuß passt. Solche Fehlpässe kommen bei offensivdenkenden Außenverteidigern gar nicht gut an.
65'
Falsche Option von Osako: Der Japaner schickt Rashica auf der linken Außenbahn. Hätte er sich einmal auf die rechte Seite gedreht, hätte er für Sargent durchstecken können. Der US-Amerikaner hätte freie Bahn gehabt.
64'
Auch nach der Ecke darf es Möhwald versuchen. Der zweite Ball landet beim gebürtigen Erfurter, doch dessen Schuss ist leichte Beute für Keeper Meyer.
63'
Guter Angriff der Bremer über die rechte Seite. Sargent setzt sich durch, zieht nach innen und legt für den Scharfschützen Möhwald (schon fünf Liga-Tore) ab. Dessen Versuch wird zur Ecke abgefälscht.
62'
Der zweite Durchgang ist etwas mehr als eine Viertelstunde alt. Es ist deutlich hektischer, mit viel mehr Drang auf die beiden Tore. Dazu führt der Favorit mittlerweile, Regensburg muss also kommen.
62'
Sargent und Besuschkow wollen zum Ball. Der Bremer trifft den Regensburger, sieht aber keine Gelbe Karte für dieses Vergehen.
59'
Unsicherheit von Keeper Meyer, der eine Bremer Flanke an der Strafraumgrenze nicht festhalten kann. Der Fehlgriff bleibt aber ohne Folgen.
58'
Nächster Abschluss für die Bremer: In der Zentrale gibt Möhwald rechts in den Strafraum zu Sargent, der sich den Ball auf den rechten Fuß legt und flach abzieht. Meyer hat ihn sicher.
54'
Welche Reaktion zeigt der Jahn? Noch ist genug Zeit, um auf den Bremer Führungstreffer zu reagieren. Und wie schnell das mitunter gehen kann, hat die Albers-Chance in der 48. Minute gezeigt.
53'
Erstes Pflichtspieltor für Werders Japaner, der nicht das allerbeste Standing in Bremen hat. Heute, so hatte es Kohfeldt angedeutet, soll er im Zwischenraum für Furore sorgen. Ob er beim Treffer in diesem Raum war ist fraglich, jedenfalls stand er sträflich frei im Sechzehner.
52'
Yuya Osako 0:1 Tor für Bremen
Osako (Rechtsschuss, Friedl)
Aus dem Mittelfeld heraus gibt Friedl einen Sahneball in den Strafraum zu Osako, der den Ball mit der Brust annimmt und aus der Drehung heraus links unten ins Eck trifft. Tolles Tor.
49'
Die ersten fünf Minuten des zweiten Durchgangs haben mehr zu bieten, als der gesamte erste. Moisander köpft eine Augustinsson-Ecke an den linken Pfosten, Gebre Selassie jagt den Nachschuss drüber.
49'
Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Möhwald erobert inklusive heftigen Trikotzerrens gegen George den Ball und chippt dann zu Osako. Die Flanke des Japaners wird im Fünfer im letzten Moment vor Sargent geklärt, Ecke.
48'
Auf der Gegenseite hebelt der Jahn die Werder-Abwehr mit einem schnell ausgeführten Einwurf aus: Stolze wirft zu Albers und der fackelt links im Strafraum nicht lange, doch der Schuss des Dänen landet auf dem Tornetz. Beste Chance des Spiels - und die geht auf das Konto des Zweitligisten.
46'
Rashica trifft den Ball aus 19 Metern nicht voll, doch gerade deshalb wird der Ball für Meyer gefährlich. Am Ende hoppelt die Kugel ein paar Zentimeter links am Tor vorbei.
46'
David Otto
Charalambos Makridis
Spielerwechsel (Regensburg)
D. Otto kommt für Makridis
Während Werder unverändert aus der Kabine kommt, wechselt Selimbegovic einmal: Otto für Makridis.
Anpfiff 2. Hälfte
45'
Schiedsrichter Guido Winkmann bittet zur Pause. Keine Tore im Jahnstadion. Werder war die aktivere Mannschaft und hatte die meiste Zeit mehr vom Spiel. Abschlüsse hatten aber Seltenheitswert. Regensburg macht es clever, stand defensiv gut sortiert und kam das eine oder andere Mal in die Umschaltbewegung. Abschlüsse waren aber auch hier Mangelware.
Halbzeitpfiff
45' +1
Eine Minute Nachschlag.
45'
Möhwald schiebt den Ball an der Mauer, aber auch am Tor vorbei. Ein Meter fehlt in etwa.
44'
Eggesteins guter Einsatz wird belohnt. Die Bremer Laufmaschine kämpft um den zweiten Ball, wird dann von Gimber zu Boden gezogen. Der Freistoß ist folgerichtig. Torentfernung: 25 Meter.
43'
Der Ball wird ins Seitenaus gespielt, weil Wekesser auf dem Boden sitzen bleibt. Der Regensburger Linksverteidiger hat im Zweikampf mit Groß etwas abbekommen, kann aber weiterspielen.
42'
Ganz leichter Schneefall hat eingesetzt. Sollte die Spieler aber nicht stören.
41'
Saller wird von Augustinsson nicht wirklich an der Flanke gehindert. Abnehmer Albers setzt zentral im Strafraum zum Seitfallzieher an. An der Präzision muss der Däne noch arbeiten.
39'
Bremer Ecken haben Konjunktur. Die nächste Hereingabe Augustinssons wartet. Der Ball des Schweden fliegt einmal durch den Sechzehner, wird von Freund und Feind verpasst.
38'
Nette Idee von Stolze: Nach George Pass an die Strafraumgrenze will der Regensburger mit dem Absatz per No-Look ablegen. Doch die Bremer Abwehr war darauf vorbereitet.
36'
Werder nun wieder aktiver, Augustinsson mit der nächsten Ecke. Sargent wird am kurzen Pfosten gefunden, gibt dann aber wieder zum Schweden raus. Der zweite Ball des Linksverteidigers wird von Groß zu Gebre Selassie gelegt, doch kein Abschluss springt bei rum.
34'
Werder spielt die Ecke kurz aus. Über die Station Möhwald darf es Augustinsson vom Strafraumeck mit der Flanke probieren. Gimber wird am Fünfer angeschossen, vereinzelte Hand-Rufe kommen auf. Doch Winkmann bzw. VAR Florian Badstübner haben die Szene gecheckt: Kein Handspiel, kein Strafstoß.
33'
So kann es für die Bremer gehen: Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte und eine unsortierte Regensburger Abwehr. Trotzdem springt in dieser Szene "nur" ein Eckball heraus.
31'
Und so steht für den Bundesligisten nach einer halben Stunde lediglich ein Torschuss (Rashica, 26.) zu Buche.
30'
Das Bremer Angriffsspiel ist nach wie vor nicht sehr inspirierend. Sobald sich die Regensburger vor dem eigenen Sechzehner formiert haben, tun sich die Kohfeldt-Schützlinge verdammt schwer.
29'
Augustinsson schlägt die Ecke in den Strafraum. Dort schraubt sich Moisander hoch, kann den Ball aber letztlich nicht auf das Tor drücken.
28'
Groß macht es gegen zwei Verteidiger nahe der rechten Eckfahne geschickt und holt einen Bremer Standard heraus.
26'
Rashica wuselt sich nach der glücklichen Balleroberung in Richtung Strafraum. Dem 18-Meter-Schuss fehlt dann aber die nötige Power. Meyer muss erstmals eingreifen und hat den Ball sicher.
24'
Angriff der Regensburger über die linke Seite: Stolze kommt an Möhwald vorbei und gibt den Ball in Bremens Fünfer. Dort hat der 32 Jahre alte Groß alles im Griff.
22'
Der Zweitligist ist in den vergangenen Minuten etwas mutiger geworden. Werder ist auch nicht immer sattelfest und so ist das momentan ein Duell auf Augenhöhe.
22'
Rechts hat George zu viel Platz, schlägt dann aber eine unpräzise Flanke hinter das Tor.
21'
Technischer Fehler von Eggestein. Dem Bremer verspringt am gegnerischen Strafraum der Ball. Anschließend wird er abgelaufen, Abstoß.
21'
Stolze tritt den Ball aus über 35 Metern mit Schnitt in den Strafraum. Der aufgerückte Kennedy verpasst.
20'
Den Zweikampf zwischen Friedl und Gimber wertet der Referee als Foul des Bremers. Freistoß für die Oberpfälzer.
19'
Regensburg kommt in die Gegenbewegung, allerdings hat Pavlenka mitgespielt und klärt außerhalb des Strafraums.
19'
Rashica mit einer Flanke vom Flügel: Im Zentrum ist Kennedy besser positioniert als Sargent, der Kanadier klärt vor dem US-Amerikaner.
17'
Bei der Ecke kommt Gebre Selassie im Gewühl an die Kugel, ohne sie zum Mitspieler zu bringen.
17'
Kein Abschluss, aber ein Stück weit Gefahr für die Regensburger Abwehr: Augustinsson gibt von der Grundlinie aus in den Fünfer. Der Jahn klärt auf Kosten einer Ecke.
16'
Vorne suchen die Regensburger Albers im hohen Bällen. Der Däne hat nicht nur sieben Liga-Treffer auf dem Konto, sondern auch Gardemaß: 1,93 Meter bei 90 Kilogramm. Die Ablage Albers wird von Pavlenka angenommen.
14'
Eine Viertelstunde ist durch. Bremen ist die aktivere Mannschaft, ohne bislang durch gut sortierte Regensburger Reihen zu kommen.
12'
Gebre Selassie schaltet sich auf der rechten Seite in die Offensive mit ein. Direkt an der gegnerischen Grundlinie blockt er einen Ball von Makridis. Abstoß Regensburg. Die Aktion zeigt aber auch, welche Rolle der Bremer Tscheche heute einnehmen soll.
12'
Das ist das schöne an den Geisterspielen: Man hört die Kommandos der Trainer. "Mehr Bewegung, wir stehen nur", moniert SVW-Trainer Kohfeldt.
10'
Der Bremer Angreifer wartet übrigens noch auf seinen ersten Pflichtspieltreffer in der laufenden Saison.
9'
Jetzt bekommt Rashica einen ab. Besuschkow tritt dem Kosovaren auf den Fuß.
8'
Während die Bremer in der Bundesliga meist dem Gegner den Ball überlassen, erwartet sie heute ein anderes Spiel. Gegen den Zweitligisten müssen die favorisierten Hanseaten das Spiel machen.
7'
Eine erste Freistoßflanke segelt in den Bremer Strafraum, dort kann die Kohfeldt-Elf klären.
6'
Nach kurzer Verletzungspause geht es weiter. Möhwald bleibt an Bord.
4'
Benedikt Saller Gelbe Karte (Regensburg)
Saller
Winkmann zückt gleich einmal die erste Gelbe Karte des Spiels: Im Mittelfeld kommt Saller gegen Möhwald zu spät.
3'
Das Regensburger 4-2-3-1 können wir bestätigen, bei Werder sieht es in den Anfangsminuten nach einem Dreiermittelfeld mit Groß als einzigen Sechser aus. Osako agiert, wie im Vorfeld von Kohfeldt beschrieben, als Zwischenraumspieler. Rashica und Sargent kommen über die Seiten.
1'
Die favorisierten Bremer gleich im Vorwärtsgang. Zweimal fliegt der Ball in den Regensburger Strafraum. Zu einem Abschluss kommt der Bundesligist nicht.
1'
Im Jahnstadion Regensburg, direkt an der Autobahn A3 gelegen, rollt der Ball.
Anpfiff
18:29 Uhr
Schiedsrichter Winkmann nimmt es ganz genau und wartet, bis die Uhr 18.30 geschlagen hat.
18:27 Uhr
Die Mannschaften sind auf dem Feld: Werder, wie zuletzt in Stuttgart, im schwarzen Outfit. Der Jahn im klassischen Weiß-Rot.
18:20 Uhr
In gut zehn Minuten wird Schiedsrichter Guido Winkmann in der oberpfälzischen Domstadt anpfeifen. Einen Video-Assistant gibt es auch - Florian Badstübner hat diesen Job inne.
18:12 Uhr
Für Werder am Ball waren damals nicht nur der französische Spielmacher Micoud oder Nationalstürmer Klose, sondern auch der heutige Cotrainer Borowski sowie Manager Baumann. "Wir haben uns sehr, sehr schwer getan und hatten ein Stück weit Glück, dass wir weitergekommen sind", so Bremens ehemalige Sechser im "Werder-Podcast".
18:09 Uhr
Im August 2004 gab es das bislang einzige Pflichtspielduell beider Teams. In der 1. Runde des Pokals gewann der damals amtierende Double-Sieger Werder Bremen mit Ach und Krach mit 2:0 beim Regionalligisten, der seinerzeit vom ehemaligen Werder-Profi Basler trainiert wurde.
18:05 Uhr
In der Saison 1983/84 spielten die Grün-Weißen gar in den ersten vier Runden zu Null, scheiterten dann aber im Halbfinale an Borussia Mönchengladbach (4:5 n. V.).
18:01 Uhr
Werder hielt sich in der aktuellen Pokalrunde komplett schadlos: Gegen Viertligist Jena (2:0) sowie die Zweitligisten Hannover (3:0) und Fürth (2:0) feierte der sechsmalige Pokalsieger drei Siege nach 90 Minuten und kassierte noch kein einziges Gegentor.
17:55 Uhr
In Runde 1 gewannen die Oberpfälzer bei Drittligist Kaiserslautern (4:3). Es folgte ein 4:2-Erfolg gegen Wehen Wiesbaden einen Tag vor Heiligabend, ehe Bundesligist Köln Anfang Februar mit 4:3 besiegt wurde.
17:50 Uhr
Die Regensburger stehen das erste Mal in ihrer Vereinsgeschichte im Viertelfinale des DFB-Pokals. Das Besondere: Die Mannschaft von Trainer Selimbegovic hat sich in drei vorherigen Runden immer im Elfmeterschießen durchgesetzt.
17:46 Uhr
Der kommende Pokalgegner steht auch schon fest: Am Freitag, 30. April, darf der Sieger den derzeitigen Bundesliga-Zweiten RB Leipzig begrüßen. Das Endspiel in Berlin steigt dann am Donnerstag, 13. Mai.
17:42 Uhr
Insgesamt wechselt der 38 Jahre alter Werder-Coach auf drei Positionen: Kapitän Moisander vertritt Toprak in der Innenverteidigung, Osako Schmid im offensiven Mittelfeld und Sargent, der in Stuttgart Gelb-gesperrt war, Füllkrug im Sturmzentrum.
17:38 Uhr
Werder kassierte am Sonntagnachmittag eine bittere, weil späte, 0:1-Niederlage in Stuttgart. Obendrein verlor Coach Florian Kohfeldt zwei seiner Leistungsträger: Angreifer Füllkrug zog sich einen Zehenbruch zu, Toprak verletzte sich an Schulter und Rücken und hat es nicht rechtzeitig ins Aufgebot geschafft. "Die Wahrscheinlichkeit ist sehr, sehr hoch, dass Ömer beginnt", hatte Kohfeldt noch auf der Pressekonferenz gesagt, muss nun aber doch kurzfristig auf seinen Abwehrboss verzichten.
17:37 Uhr
Und damit zu den heutigen Aufstellungen: Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic vertraut der Elf, die am vergangenen Wochenende ein 1:1 gegen Aue erspielte. Dabei gingen die Oberpfälzer früh durch George in Führung und fingen sich in der Schlussphase den Ausgleichstreffer.
17:36 Uhr
Heute steigt dann endlich das Duell des Zweitligisten gegen den Bundesligisten.
17:33 Uhr
Eigentlich hätte die Partie zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen regulär am 2. März ausgetragen werden sollen, doch mehrere Coronafälle im unmittelbaren Umfeld der Oberpfälzer sorgten für eine Verlegung der Partie.
17:28 Uhr
Mit 24-tägiger Verspätung wird an diesem Abend der vierte und letzte Halbfinalist im DFB-Pokal ermittelt.

Statistiken

13
Torschüsse
16
397
gespielte Pässe
507
115
Fehlpässe
114
71%
Passquote
78%
44%
Ballbesitz
56%
Alle Spieldaten